Autor: Ginger Lemm

Frank Wiedemann – Granville (Chorus)

Raue Synths knallen mit wei-chen Beats aus der Tiefe und eröffnen das neue Release „Granville“ auf dem Kölner Chorus Label Marcus Worgulls. Dieses Mal kommt die EP von der zweiten Hälfte des Duos „Âme“ – Frank Wiedemann. Auch in „Granville“ zeigt er wieder seine Vorliebe für experimentelle Klänge, greift zu mutierenden Soundstrukturen, sanften Acid-Geblubber und lässt Tonfolgen mal ab-, dann aber auch wieder aufsteigen. Frische Dissonanzen, die in spiralförmigen Crescendi austrudeln verbindet Wiedemann gekonnt mit pulsierenden Beats. Die Nummer zwei „Themroc“ ist ähnlich temperamentvoll, aber weist eine groovigere, emotionale Klangflexibilität auf. Die gepitchten Vocals lässt Wiedemann mit dubbigen Grooves verschmelzen...

Read More

Aera – Prana (Innervisions)

Prana steht im Hinduismus für Leben oder Lebensenergie, und wer schon mal eine Yogastunde besucht hat ist dem Wort mit Sicherheit auch schon begegnet. Der Titel beschreibt die EP insofern gut, da sämtliche Stücke tatsächlich voller Kraft und Energie stecken. Diese schöpfen sie vor allem aus dem ausgefeilten Spiel mit Melodien und Arpeggios, das die vier (digital) bzw. sechs Nummern (Vinyl) auszeichnet. Zwar bleiben die Tracks alle im (Deep-)House verortet, bekommen aber durch die ausgesprochene Musikalität etwas Indie-Pophaftes. Das passt zusammen mit der stets melancholischen Grundstimmung hervorragend zur Ästhetik des Berliner Innervisions-Labels, wo Aera, mit bürgerlichen Namen Ralf Schmidt, bereits...

Read More

Ante Perry – Quarantine (Be An Ape)

Mit „Quarantine“ bringt Ante Perry einen neuen Track heraus und verarbeitet darin die aktuelle Coronasituation. Der Deep-House-Track lebt vom Spannungsverhältnis zwischen Melancholie und Hoffnung – beides ist in ihm spürbar. Dies wird unter anderem durch die Aneinanderreihung von sich abwechselnden Dur- und Mollharmonien erreicht. Die gesummten Vocals, aber auch der Violinsound, der von Katermukke-Artist Paji stammt, bringen eine wunderbare Dynamik in den Track. „Quarantine“ gibt es auch in einer Sunshine Live-Version. Hier wurden Alltagsgeräusche von Hörern des Radiosenders, wie z.B. ein Wasserkocher oder ein Nasenputzen, aufgenommen und von Ante Perry gesampelt und rhythmisch in das Stück eingebunden. 9/10 B....

Read More

“She Sleeps” – Deborah de Luca veröffentlicht neues Album 

Deborah de Luca – die Italienerin verzaubert uns immer wieder. Die 40-Jährige ist momentan angesagter denn je. Sie teilt sich die Bühne mit allen großen Acts der Szene und hat sich super in die “Techno-Girl-Gang” eingegliedert. Wer ihre Aktivitäten auf Facebook und Co. aber gezielt verfolgt, dem sollte allerdings Folgendes aufgefallen sein: Ende April änderte sie das Cover ihrer Facebook-Seite und kündigte mit diesem Bild ein neues Album an: Ende Juni folgte dann ein Posting auf ihrer Seite mit einem Video von ihr beim Auflegen. Als Videounterschrift schreibt sie: ““AS WILD AS YOU WANNA BE” Deborah De Luca track...

Read More

Moskovskaya Producer Challenge – der Gewinner des Monats Juni

Neuer Monat, neuer Gewinner! Auch im Juni haben wir von euch wieder zahlreiche, großartige Einsendungen für die Moskovskaya Producer Challenge erhalten. Das Rennen hat dieses Mal Matonik mit seinem sommerlichen Gute-Laune-House-Track “Feel The Rhythm” gemacht. Damit hat er sich seinen Platz in der „Moskovskaya Tracks Volume 1 powered by FAZEmag“-Compilation gesichert. Im Interview erfahrt ihr mehr über den glücklichen Gewinner.  Seit wann beschäftigst du dich mit elektronischer Musik und seit wann produzierst du eigene Tracks? In meinen späten Teenager-Jahren kamen mir die ersten elektronischen Klänge in die Ohren. Dann folgten die ersten Clubbesuche und ich war direkt gefesselt. Da ich schon...

Read More