Autor: Janosch Gebauer

Parquet Recordings – Mit 200 Releases auf der Überholspur

2006 war es, als Normen Flaskamp, besser bekannt unter seinem Pseudonym Solee, sein eigenes Label an den Start bringen wollte. Zu einer Zeit, als vor allem minimaler Sound die elektronische Szene beherrschte, entsprang in ihm der Pioniergeist – er versuchte, eine Nische zu füllen, in die sich auch seine Musik harmonisch einfügte. Parquet Recordings, das er mit Frank Schreiner, Geschäftsführer von dig dis, startete, sollte ein Label werden, das sich hauptsächlich melodiösen und trancigen Klängen widmet. „Es war ein Versuch“, stellt Solee im Vorgespräch unseres Interviews klar. Und hätten die ersten drei EPs keinen Anklang gefunden, hätte er das...

Read More

V. A. – Parquet Recordings 200 (Parquet Recordings)

Vier Jahre ist es nun her, dass das Stuttgarter Label sein 100. Release veröffentlicht hat, zum 200. gibt es nun eine ganze Compilation. Veröffentlichungen wie am Fließband – ob da die Qualität wohl leidet? Keinesfalls, wie diese Platte beweist. Das mit zehn Tracks gefüllte Release gibt nicht nur bekannten Label-Gesichtern eine neue Chance, sondern bietet auch internationalen Newcomern eine große Bühne. Insgesamt erreichen die Titel, wie vom Label gewohnt, eine verträumte Ebene, die einen auf der Tanzfläche gern mal in Trance versetzen kann. Dennoch lassen sie sich in zwei formgebende Kategorien einteilen: zum einen sind es Tracks wie „White...

Read More

Toni Rios – Rhein, Main, Welt

  Nur wenige Künstler schaffen es, ihre Vision von elektronischer Tanzmusik so oft zu ändern, und noch weniger schaffen es, dabei auch ständig im Fokus der Szene zu bleiben. Einer, der das schaffte, ist Jose Antonio Rios Ferro, der seit den Neunzigern als Toni Rios unterwegs ist. Als gebürtiger Wetzlarer mit spanischen Wurzeln war das Rhein-Main-Gebiet schon immer seine Heimat, mit der er sich bis heute sehr verbunden fühlt, wie im Gespräch klar wird. Nun erscheint sein mittlerweile fünftes Studioalbum, „Facets“, und wir wollten erfahren, welche Facetten ihn, seine Heimat und seine Zukunft ausmachen. Ein Protokoll über enthusiastische Heimatliebe...

Read More

Mat.Joe – Brüder im Geiste

Hinter dem Alias verstecken sich Matze und Johannes, zwei Kumpanen, die ihre Leidenschaft für Musik nicht nur zu ihrem Beruf gemacht haben, sondern sie sogar als Mission sehen. Als Mission, gute Laune zu verbreiten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Neben Veröffentlichungen auf Defected, Katermukke oder Hot Creations zählen sie zu den Kernkünstlern des Labels Mother Recordings, welches in diesem Monat mit einer dreiteiligen Compilation den Geburtstag des Duos feiert. Gute Laune versprühen die beiden nicht nur im FAZEmag Download-Mix, für den sie in diesem Monat verantwortlich zeichnen, sondern auch im Interview. Wir trafen Johannes, um...

Read More

Marco Piangiamore & Mike Väth – „Es war Liebe auf den ersten Blick!“

Dass elektronische Musik über Generationen Menschen begeistert hat, ist bekannt. Zwei alte Hasen, die bereits seit Jahrzehnten mit der Szene in Verbindung stehen, hat die Liebe zu diesem Genre vor einigen Jahren zusammengeführt. Mike Väth und der in Sizilien beheimatete Marco Piangiamore beschlossen, zusammen zu musizieren und Releases zu schaffen. „Halogen“ war das erste, im Jahr 2016 veröffentlicht auf Marcos eigenem Label Skynet. In kürzester Zeit folgten „Terminator“, „Thea“ und „Prisma“. Nun erschien ihr zweites Vinyl-Release „Impact“ auf AFU Limited. Wir trafen uns mit beiden, um über ihr gemeinsames Schaffen zu sprechen. Marco, du hast bereits mit 14 Jahren...

Read More