Autor: Milan

„Shadows“ – Dauerbrenner Moguai leitet den Sommer mit dem Brazil-Sound ein

In Recklinghausen geboren, in der Welt zu Hause: Der DJ und Musikproduzent André Tegeler, besser bekannt als Moguai, gehört wohl zu den angesagtesten und international erfolgreichsten Künstler*innen, die Deutschland im Bereich der elektronischen Klänge zu bieten hat. Von Underground-Raves der frühen 90er über die Berliner Loveparade, bis hin zu den größten und beliebtesten Festivals der aktuellen Zeit: Moguai war und ist immer dabei. Zu Recht, was eine Goldene Schallplatte und Doppelplatin belegen. Ähnlich abwechslungsreich wie seine Laufbahn gestaltet sich darüber hinaus auch sein Sound. Auf ein Genre konnte und wollte Tegeler sich nie festlegen, weshalb er sich immer wieder...

Read More

Feinklang Mastering – nur das Beste für eure Tracks

Viele Produzenten werden es kennen: Der Track ist im Kasten, doch irgendetwas hört sich einfach noch nicht richtig an. Man pfuscht und werkelt weiter herum, nimmt Feinabstimmungen vor und kommt nichtsdestotrotz wieder zu der Erkenntnis: Passt immer noch nicht. Dieser Perfektionismus und daraus resultierend, etwas nicht zu Ende bringen zu können, ist ein unter Künstler*innen weit verbreitetes psychologisches Konstrukt. Das ist zwar teilweise unabdingbar, kann einen aber auch in den Wahnsinn treiben. Abhilfe schaffen da etwa professionelle Mastering-Studios wie Feinklang Mastering, die aus eurem Audio-Kunstwerk das Bestmögliche rausholen, während ihr euch entspannt zurücklehnt. Seit 2014 sorgt das Feinklang Mastering Studio in...

Read More

Nakadia – “Positive Energy” und ein unglaublicher Werdegang

    Ihr Sound: genial. Ihr Lebensweg: filmreif. Die Rede ist von der thailändischen Techno-Produzentin Nakadia, die am 31. März ihre Autobiografie “Positive Energy” veröffentlicht hat. Die mit bürgerlichem Namen Seephrai Mungphanklang heißende Künstlerin wuchs in bitterer Armut auf und schaffte es dennoch, die Weltspitze des Technos zu erklimmen. Wie sie ihren steinigen Karrierepfad meisterte und warum nun sogar Hollywood ruft, erfahrt ihr im Interview. Du hast erzählt, dass du derzeit einen Deutschkurs besuchst. Wie entwickeln sich deine Kenntnisse und wie fühlt es sich an, deutsch zu sprechen? Ich lebe jetzt seit zehn Jahren in Berlin, hatte aufgrund meiner...

Read More

Petition gestartet: Gibt es bald einen offiziellen Drum-‘n’-Bass-Feiertag?

  Anhänger der Drum-‘n’-Bass-Musik haben eine Petition gestartet, in der sie die Anerkennung ihrer Musik in Form eines weltweiten Feiertags fordern. Der “Drum & Bass Day” soll folgerichtig auf den 17. April (17/4) terminiert werden, da ein Großteil der Drum-‘n’-Bass-Produktionen bei 174 BPM (Beats per Minute) angesiedelt sind. Einen besseren Tag, um das Genre zu feiern, gäbe es demzufolge nicht. Ziel der auf change.org von The Blast UK gestarteten Petition sind 10.000 Unterzeichner, damit der Antrag an die Abteilung “Kultur, Media und Sport” der britischen Regierung weitergeleitet werden kann. Im Text der Petition heißt es: “Drum & Bass, der...

Read More

Der Erfinder des Frapcore – Evil Grimace über sein Debütalbum „Mes Larmes“

Der Franzose Evil Grimace gilt als Erfinder des Frapcore – einer Mischung aus French Rap und Hardcore. Mit Tracks wie „3 Litres“ und „Bim Bim“ verschaffte er nicht nur sich selbst, sondern auch dem Genre an sich Zugang in die Welt der elektronischen Musik. Wir haben mit ihm über Frapcore und sein Debütalbum „Mes Larmes“ gesprochen.   Du giltst als Erfinder des Frapcore – eines recht speziellen Genres, das konsequenterweise ziemlich unbekannt ist. Könntest du uns Frapcore kurz beschreiben? Der Begriff „Frapcore“ setzt sich aus French Rap und Hardcore zusammen. Es beinhaltet sowohl Rap-Elemente (Vocals, Melodie-Samples, Cuts etc.) als...

Read More