Autor: Pauline Westerwald

Cisco Ferreira (G Flame/The Advent) – Flashback in die 80er

  Ich habe mich für die 1980er-Jahre entschieden, weil es eine bahnbrechende Dekade in vielerlei Hinsicht war, die unser heutiges Leben nachhaltig beeinflusst. In den 80ern kamen die ersten Computer auf den Markt, und auch der damalige Fashion-Style – Kleidung und Frisuren – ist heutzutage wieder voll im Trend. Außerdem bin ich der Meinung, dass in den 1980ern die besten Science-Fiction-Filme produziert wurden. Und nicht zu vergessen: In den 80er-Jahren wurde die Dance-Musik geboren.   Dein Lieblings-Song: Planet Patrol – Play it at your own Risk   Der schlimmste Song: Im Grunde genommen alles von Culture Club. Dein Lieblings-Musikinstrument:...

Read More

“LOL” – Chicago-House-Pionier Boo Williams veröffentlicht neue EP

Der Chicago-House-Pionier Boo Williams hat eine neue EP auf dem italienischen Label Nicepeople veröffentlicht. Drei Tracks sind mit an Bord, wobei der Titeltrack „LOL“ die größte Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das gesamplete Lächeln erinnert natürlich an den Winx-Klassiker „Don’t Laugh“. Hört doch mal rein: Tracklist:  A1. LOL A2. Backwards Run B1. Bangin Out Eine weiter EP steckt außerdem in der Pipeline, eine Reissue seiner “The Undertaker”-EP, die 1995 auf Relief erschien und nun nue gemastert auf seinem Imprint Boo Moonman Records erscheinen wird: www.decks.de/track/boo_williams-the_undertaker/cha-30   Das könnte dich auch interessieren: Green Velvet und CampelPhat veröffentlichen Single auf Ministry Of...

Read More

Netflix erhöht die Preise

  Der beliebte Streaminganbieter Netflix erhöht seine Preise. Davon betroffen sind die Tarife Standard (HD, zwei Geräte gleichzeitig) und Premium (4K, HDR, Dolby Atmos, vier Geräte gleichzeitig), die jetzt monatlich 12,99 EUR (plus ein Euro) und 17,99 EUR (plus zwei Euro) kosten. Lediglich der Basistarif wird nicht erhöht, er bleibt bei 7,99 EUR. Mit kann man nur in SD und mit einem Gerät schauen. Die Preise gelten für Neukunden ab sofort, Bestandskunden werden demnächst mehr zahlen müssen, werden aber wohl vorher informiert.     Das könnte dich auch interessieren: Netflix-Doku: UFO-Forscher schickte Musik von Kraftwerk ins All um Aliens...

Read More

Ostgut Ton veröffentlicht Soundtrack von Underground-Pornofilm

Auf dem Sublabel A-TON veröffentlicht das Berliner Label Ostgut Ton den Soundtrack des Underground-Punk-Pornoklassikers „Bonking Berlin Bastards“, der im Jahre 2001 entstanden ist und dessen Soundtrack nun zum ersten Mal veröffentlicht wird. Komponiert wurde die Musik vom Improvisationstechnotrio AeoX als auch von Noise-/Industrial-Producer Rouage aka CNM. Regisseur Bruce LaBruce schuf ein Werk, das seiner Zeit voraus war: queer, industriell, hypersexuell, exhibitionistisch, angetrieben von elektronischer Musik. Die Handlung wird vor allem über die Drehorte und die Musik erzählt, eine Gruppe von Hausbesetzern, Punks und Drags, die ficken, feiern und durch Berlin ziehen. Tracklist: 01. V.A. | I Remember All My...

Read More

Robbie Williams möchte in Berlin einen Club eröffnen

Robbie Williams sucht neue Herausforderungen. Der britische Popstar gab der Deutschen Presse-Agentur ein Interview, in dem er auch seine Pläne für die Zukunft verriet. Wie der Spiegel über dieses Interview berichtet, möchte Williams eine Band gründen und DJ werden. Außerdem sagte er, dass er in Berlin eine Location sucht, um einen Club zu eröffnen: „… eine Galerie mit meiner Kunst, und am Abend wird es ein Klub sein.“ Und er Club solle „ein bisschen wie das Berghain“ sein. Wann es mit dem Club losgehen werde, steht noch nicht fest. In dem Interview sagte Robbie Williams, dass sich wegen der...

Read More