Autor: Pauline Westerwald

Omar S veröffentlicht neues Album “Fuck Resident Advisor”

Detroit-DJ Omar S hat ein neues Album angekündigt und der Name des neuen Werks sorgt gerade für Schmunzeln und Aufregung: “Fuck Resident Advisor”. Veröffentlichen wird es Alex O. Smith, wie er bürgerlich heißt, auf seinem Label FXHE am 19. Juni, als Gäste mit dabei sind John F.M., Rick Wilhite, Norm Talley und O B Ignitt. Via Facebook und Instagram verkündete das Omar S und fügte hinzu, dass es auch „Fuck Resident Advisor“-Shirts geben wird. Veröffentlichen wird es Alex O. Smith, wie er bürgerlich heißt, auf seinem Label FXHE am 19. Juni, als Gäste mit dabei sind John F.M., Rick Wilhite,...

Read More

80er-Jahre-Kultband Blancmange von Honey Dijon und Roman Flügel geremixt

Sänger Neil Arthur und Keyboarder Stephen Luscombe gründeten 1979 in Leeds das Duo Blancmange. In den Achtzigerjahren erreichten sie mit ihrem Synthie-Sound große Popularität und veröffentlichten Hits wie „Waves“, “Blind Vision” oder „Living On The Ceiling“.   Im April erschienen Remixe von „Living On The Ceiling“ (Roman Flügel) und „Blind Vision“ (Honey Dijon) au dem London Records, dem Label von Blancmange. Diese gibt es nu auch auf Vinyl! “Als ich gebeten wurde, Hand an die Original-Tracks von Blancmange anzulegen, war ich sofort begeistert. Sie waren eine meiner Lieblingsbands, als ich in den 80er-Jahren als Teenager aufwuchs. Ihre Musik damals auf...

Read More

6 neue Musikdokus, die man sich ansehen sollte

Clubs sind immer noch geschlossen, Festivals in weiter Ferne. Erste Tanzbewegungen wie am 21. Mai in Münster (“TakaTuka”) gibt es zwar, aber ansonsten müssen wir uns mit Livestreams und Autokinos abfinden.   Lest hier: Party mit Abstand – tanzen wir so durch den Sommer?  Auf der anderen Seite haben wir jetzt natürlich viel Zeit, um uns tolle Dokumentationen über Techno & Co. anzuschauen, wie z. B. diese hier: 10 Dokus über elektronische Musik, die man gesehen haben muss Aber in den letzten Wochen sind auch wieder ein paar neue veröffentlicht worden, die wir euch hier vorstellen wollen:    ...

Read More

Reebok Club C – neue Farben zum Geburtstag

Reebok feiert den 35. Geburtstag des Style-Klassikers Club C. Ursprünglich als Tennisschuh entworfen avancierte der Club C zum beliebten Sneaker außerhalb des Courts mit seinem minimalistischen Design und Understatement – zeitlos über die Generationen hinweg.   Zum Jubiläum gibt es nun das „35th Anniversary Color Pack“ mit den Farbakzenten in rot, gelb und grün. Darüber hinaus ziert das exklusive Jubiläumslogo die Zunge des Schuhs. Ab sofort für 89 EUR erhältlich. www.reebok.de Das könnte dich auch interessieren: Ellesse x Smiley – eine Kollektion zweier Kultmarken HUF Streetwear – nicht nur für Skater OSRAM goes VAUDE – Leuchtsystem für Rucksäcke und Taschen...

Read More

Sind das die schlechtesten Boiler-Room-Sets aller Zeiten?

Auf dem Social-News-Aggregator Reddit gab es mal eine Umfrage, welches denn das schlechteste Boiler-Rom-Set sei. Gewonnen hat die Umfrage Anklepants mit seiner legendären Penismaske, des weiteren wurden Grimes – das Set ist leider nicht verfügbar, enthält aber u. a. Venga Boys und Maria Carey –, GFOTY, Thom Yorke oder auch DJ Scotch Egg nominiert. Die Umfrage ist nun auch wieder fünf Jahre alt, welche Sets kommen denn jetzt noch dazu?   Das könnte dich auch interessieren: 10 Arten von Techno-DJs 10 legendäre Technopartys, die wir vermissen 20 Techno-Institutionen aus den 90ern, die uns immer noch begleiten Beitragsbild: Facebook Vorschaubild:...

Read More