Resolute-Labelchef Elon kooperiert mit KiNK


Belfast – richtig, das war einst, in den Untiefen der 80er Jahre ein absoluter Smash-Hit von Boney M. Belfast – das war und ist eine Stadt in Nordirland. Belfast – hier findet am 1. und 2. Juni 2018 ein professionell organisiertes Meet & Greet der Musikbranche statt. Unter dem Namen AVA, der ausgeschrieben Audio Visual Arts bedeutet, wird es Konferenzen, Showcases und Podiumsdiskussionen geben – nebst (natürlich!) vielen Partys mit hochkarätigen Zugpferden im Line-up. So gastiert beispielsweise KiNK in Irland, mit dem wir vor wenigen Tagen erst ein ausführliches Interview geführt haben. Den Link zu KiNK findet ihr weiter unten.

Zum vierten Mal laden die Organisatoren zum Gedanken- und Meinungsaustasch ein. Unter anderem am Start sind: Robert Hood, Bicep, Floorplan, Denis Sulta, OR.LA. Plus jede Menge Lokalmatadoren aus den heimischen, irischen Gefilden. Es werden Label-Chefs erwartet, genauso wie Booking Agents, Producer, DJs, Promoter und Manager. Mit dem Ziel, über die hiesige Musikmaschinerie zu diskutieren und neue Wege der Vermarktung zu finden.

Tagestickets für das zweitägige Musikfestival im S13 Warehouse in Belfast bekommt ihr für 49 Britische Pfund. Das sind umgerechnet rund 56 EUR.
Mehr dazu unter www.avafestival.com.

AVA Belfast

AVA Belfast

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender
KiNK im Interview
KiNK veröffentlicht EP auf Len Fakis Label Figure
Das teuerste Festivalticket der Welt: 1 Mio. Euro

Hier ein paar Impressionen des AVA 2017: