Gut 20 Jahre nachdem Nu Groove aus New York 1992 seine Labeltätigkeit einstellte, greift der Italiener Nicholas Lammateo die Geschichte wieder auf. Aus über hundert Releases wählte er die für ein Set geeignetsten aus und überarbeitete sowie remasterte diese. Elf Interpreten und Stücke schafften es auf die Playlist für diese Werkschau. House amerikanischer Machart mit und ohne Vocals (Lisa Lee “When Can I Call You?”), mal clubbig (Bäs Noir “I’m Glad You Came To Me“, K.A.T.O. “The Booty Dance”), mal deep (N.Y. House Authority “APT1A“) oder auch mit einem Schuss Chicago versehen (Tech Trax Inc., Rodqui). Diese Zusammenstellung gewährt einen Blick in die Vergangenheit, der nostalgisch schön verklärt, für den Ausblick von House jedoch wenig beizutragen hat. Für Sammler, Historiker und erfahrene Tanzsemester jedoch sicher eine wertige Platte. Tip: Basil Hardhaus 2 Ft. Burrell “Black Man“. 6 Points CplusB