Balaton Sound


Eine Prise Sommer, Sonne, Strand gefällig? Dann ab in den Urlaub! Ab in den Raver-Urlaub! Der Plattensee in Ungarn lädt zu einer riesengroßen Party ein, die vom 4. bis zum 8. Juli über die Bühne gehen wird. Fünf Tage nonstop feiern, mit mehr als 100.000 musikalisch Gleichgesinnten. Na, wie wäre das?

Wie, ihr seid noch nicht gänzlich überzeugt? Dann werft mal einen Blick auf das Line-up, das am Osterwochenende um einige Hochkaräter erweitert wurde. Voller Stolz präsentieren die Macher nun unser deutsches Aushängeschild für Techno, Sven Väth. Außerdem schaut das isländische Electropop-Duo GusGus auf ein paar Live-Tracks aus ihrer neuen EP „Featherlight“ vorbei. Klar, die spielen auch die alten Klassiker wie „David“. Und spätestens beim Stichwort „Cola“ packt ihr doch geistig bereits eure Koffer – schließlich habt ihr den Track von Camelphat nicht umsonst auf Platz 1 der FAZE-Jahres-Charts 2017 gehievt. Ebenfalls neu in der Riege der Stars: Der Shootingstar aus Südafrika Black Coffee. Julien Jewel und Adriatique vollenden die Pressemeldung, was neue Namen angeht.

Wie ihr seht – äh, lest! – kann sich das Line-up sehen und lesen lassen. Techno wird ganz groß geschrieben beim Festival, das direkt am Plattensee stattfindet. Aber: Auch diejenigen unter euch kommen auf ihre Kosten, die es etwas kommerzieller mögen. Die bekommen sicherlich Gänsehaut, wenn sie das hier lesen: Der König des EDM ist mit dabei, David Guetta. Dann eines der Zugpferde aus dem Armada-Stall, Andrew Rayel aus Moldau. Auch die Residents des Tomorrowlands – Dimitri Vegas & Like Mike – sind Anfang Juli vor Ort. Tropical-House-Star Jonas Blue, der multimillionenschwere Martin Garrix, Monsieur Martin Solveig aus Paris, der holländische Trance-Meister Sander van Doorn (der hier unter seinem Progressive-Alias Purple Haze performen wird) und seine Landsleute W&W – alle an Bord!

Und weil das noch nicht genug good news sind, können wir euch sogar noch mehr verraten. Und zwar das Line-up der Beach Clubs:
Mittwoch, 4. Juli, hosted by Fuse (Brüssel): Charlotte de Witte, Matrixxman, Jay Clarke, Pierre, Cellini, Manfredi
Donnerstag, 5. Juli, hosted by Rex (Paris): Phil Weeks, Jennifer Cardini, Molly, Pablo, Valentino, Herrmann
Freitag, 6. Juli, hosted by Watergate (Berlin): Butch, Matthias Meyer, La Fleur, Jimi Jules, Hyenah
Samstag, 7. Juli, hosted by Defected (London): Claptone, Amine Edge & Dance, Sam Divine, Mat.Joe, Dario D´Attis
Sonntag, 8. Juli, hosted by Pacha (Ibiza): Uner, Taao Kross, Danny Wade, Alex Kennon, Zvilas

Balaton Sound // 04.-08.07.2018 // Zamárdi, Ungarn
weitere Namen im Line-up: The Chainsmokers, DJ Snake, Axwell /\ Ingrosso, Alesso, Eric Prydz, Oliver Heldens, Timmy Trumpet, Craig David pres. TS5, Nervo, Vini Vici, Kölsch u.v.a.
Das komplette Line-up – und welcher Act an welchem Tag spielt – könnt ihr unter www.balatonsound.com nachschlagen.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
Sea You Festival: Line-up komplett
PollerWiesen Festival – mit Amelie Lens und Len Faki
Carl Cox, Neelix und Alle Farben beim Echelon Open Air

Aftermovie Balaton Sound 2017: