Credits: Luiz Alberto Rodriguez


Der Saxophonist, Komponist und Künstler Bendik Giske hat sein zweites Soloalbum “Cracks” angekündigt.

“Cracks” folgt somit auf das gefeierte Album “Surrender” aus dem Jahre 2019. 2021 hatte Giske zudem eine Kooperation namens “Untitled” mit Pavel Milyakov alias Buttechno gestartet.

Musikalisch wird es auf der neuen LP wie gewohnt vornehmlich experimentell zugehen. Nicht umsonst gilt der Queer-Künstler als eine der interessantesten Figuren in diesem Segment.

Eine zentrale Rolle spielt für Giske indes auch der menschliche Körper, der bei seinen markanten Performances immer wieder in den Mittelpunkt rückt. Der Körper ist für Giske essentiell, mehr noch als bei einem akustischen Musiker. Nicht nur in der Kraft- und Muskelkontrolle, die nötig sind, um die Zirkularatmung auf dem Saxophon zu bewerkstelligen, eine ungewöhnliche Technik, die er mit hypnotischer Wirkung einsetzt. Sie spiegelt sich auch in der Tradition des Tanzes wider, den er als Kind auf Bali praktizierte.

“Cracks” erscheint am 27. August auf Vinyl, CD und in digitaler Form via Smalltown Supersound. Hier vorbestellen. In die Vorab-Single “Flutter” könnt ihr bereits reinhören:

Tracklist:
01 Flutter
02 Crushing
03 Void
04 Cracks
05 Matter (Part 3)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Chris Liebing releast weitere Single aus seinem kommenden Album
“Soulcatcher” – Gregor Tresher und Pig & Dan liefern Kollaborations-Album
Vitalic veröffentlicht erste Single aus neuem Album “DISSIDÆNCE”