Efdemin-by-©-Yasmina-Haddad_1800x1200px_WEB


Der langjährige Berghain-Resident Phillip Sollmann alias Efdemin veröffentlicht ein neues Album. „New Atlantis“ ist sein vierter Longplayer und sein erster auf Ostgut Ton, nachdem die vorherigen auf Dial Records erschienen sind. Sollmann vereint in seinen acht Tracks kaleidoskopischen Techno, vielschichtige Drones und akustische Instrumentierung. Dabei verschmelzen Dancefloor-Modulierungen mit experimentellen Klängen. Inspiration und Albumtitel kommen vom gleichnamigen Roman des Schriftstellers Francis Bacon. Wie frühere Efdemin-Alben auf Dial Rec. verlässt „New Atlantis“ den Kurs von Techno, um neue musikalische Regionen zu erschließen. Hier aber lässt Sollmann den Club zuweilen ganz außer Acht, nur um dessen Grenzen mit anderer Instrumentierung, Mythologie und psychedelischer Erzählung neu zu vermessen.

„New Atlantis“ erscheint am 15. Februar digital sowie auf CD und Vinyl.

Tracklist:
A1. Oh, Lovely Appearance Of Death
A2. Good Winds
B. New Atlantis
C1. At The Stranger’s House
C2. A Land Unknown
C3. Temple
D1. Black Sun
D2. The Sound House

Das könnte dich auch interessieren:
Marcel Dettmann veröffentlicht erste Solo-EP auf Ostgut Ton seit fünf Jahren
Efdemin – Decay Versions Pt. 2 (Dial)
Efdemin – Seelenheimat Japan

 

OSTGUTCD45LP31_Efdemin_New-Atlantis_1800x1800px