Berlin: Wiedereröffnung der Clubs im März wird diskutiert

Credits: Lukas W. Berlin: Wiedereröffnung der Clubs im März wird diskutiert

In Berlin gilt weiterhin das Tanzverbot. Clubs dürfen zwar öffnen, jedoch halten rund 80 Prozent der Betreiber ihre Läden geschlossen, da eine Öffnung unter den derzeitigen Regularien finanziell kaum lukrativ ist, eher im Gegenteil. Doch selbst wenn das Tanzverbot von heute auf morgen aufgehoben werden würde, könnten die meisten Clubs nicht auf der Stelle öffnen, da sie Planungssicherheit benötigen, um beispielsweise Vorbereitungen treffen und Personal akquirieren zu können. Eine Umfrage der Berliner Clubcommission ergab nun, dass die meisten Clubs ihren Betrieb innerhalb von zwei bis drei Wochen wieder aufnehmen könnten.

Geöffnet werden soll aber nur unter eindeutigen Bedingungen: Weder Maskenpflicht noch Abstandsregeln kommen für die Betreiber demnach in Frage. Eine 2- oder 3G-Regel sei hingegen kein Hindernis.

Lutz Leichsenring, Pressesprecher der Clubcommission sagte:

“Sollte in den kommenden Wochen die Wiedereröffnung der Clubs beschlossen werden, ist eine Strategie seitens der Politik dringend notwendig, um langfristige Planungssicherheit für den Veranstaltungsbetrieb und die tausenden Beschäftigten zu gewährleisten. Mit der Schaffung von PCR-Testkapazitäten für Clubnächte wären sichere Veranstaltungen selbst bei zunehmendem Infektionsrisiko möglich. Die erneute Schließung der Clubs nur wenige Wochen nach Wiedereröffnung, wie im vergangenen Herbst, darf sich nicht wiederholen.”

Und auch Pamela Schobeß, erste Vorsitzende der Clubcommission, meldete sich zu Wort:

“Nach fast zwei Jahren Dauerschließung unserer Innenräume sehen wir ein Licht am Ende des Tunnels. Wenn klar ist, dass die Intensivstationen nicht mehr am Limit sind und auch die Beschäftigten der kritischen Infrastruktur nicht mehr krankheitsbedingt ausfallen, müssen auch wir endlich wieder für unsere Gäste öffnen dürfen. Unsere Künstler:innen brauchen unsere Bühnen und unsere Communities ihr Zuhause. Wir haben tapfer und verständnisvoll alle bisherigen Maßnahmen mitgetragen, aber in der Zwischenzeit ist dank Impfung und Testmöglichkeiten sicheres Zusammenkommen möglich – und muss auch politisch möglich gemacht werden.”

Die offizielle Mitteilung der Berliner Clubcommission findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:
Corona und Clubs – weitere Länder heben Restriktionen auf
Niederlande: Clubs öffnen aus Protest für eine Nacht
Schutz von Clubs und Kultur: Leipzig führt “Kulturkataster” ein