rosi's berlin

15 Jahre lang feierte man im Rosi’s jede Woche zu Indie, Techno, Drum & Bass, Weltmusik, Electro, Rock etc., nun ist bald leider Feierabend. Der beliebte Club an der Revaler Straße in Friedrichshain muss Ende des Jahres schließen, wie einer der drei Gesellschafter gegenüber dem Tagesspiegel.

Das Areal, auf dem sich der Club befindet, wurde an eine Erbengemeinschaft verkauft und nun sollen dort Bürogebäude mit Gewerbeflächen und Tiefgarage entstehen. Das Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain hat die Bebauung schon abgesegnet, es folgt nun das Bebauungsplanverfahren. Wann denn die ersten Bagger anrücken, das ist daher noch nicht klar.

Das Ende kommt nicht überraschend, schon 2013, als der aktuelle Mietvertrag unterzeichnet wurde, war klar, dass es keine Verlängerung geben würde. Nun sind die Gesellschafter auf Locationsuche.

 

Das könnte dich auch interessieren: 
Der Berliner Club SO36 feiert 40. Geburtstag
Das ist der kleinste Nachtclub der Welt
Berliner Clubsterben – zeit, etwas zu unternehmen

Quelle: Tagesspiegel
Foto: www.facebook.com/Rosis.Berlin