Als Reaktion auf steigende Infektionszahlen hat der Berliner Senat die Coronaregeln verschärft und eine Sperrstunde beschlossen.

Zwischen 23 und 6 Uhr müssen Restaurants, Cafés, Bars, aber auch alle Geschäfte – außer Apotheken und Tankstellen – schließen. Letztere dürfen aber dann keinen Alkohol in diesem Zeitraum verkaufen.

Am heutigen Dienstag ist die zweite Coronaampel auf Rot gesprungen. Die Infektionen der letzten Woche liegen bei 44,2 (Infektionen pro 100.000), der Grenzwert liegt bei 30. Der R-Wert der letzten vier Tage liegt bei 1,26, hier liegt der Grenzwert bei 1,2.

Auch in Frankfurt am Main wird es ab Freitag eine Sperrstunde für Restaurants, Kneipen und Bars geben – ab 22 Uhr.

 

Das könnte dich auch interessieren:
“Musikindustrie wird wie Scheiße behandelt” – Calvin Harris wütet gegen Regierung
Erste Großveranstaltung in Spanien mit Covid-19-Schnelltests
“Unser eigener Fehler” – Dennis Ferrer über den aktuellen Zustand der Musikindustrie

 

Quelle: rbb
Foto von form PxHere