Better Lost Than Stupid – das ist die Techno-Supergroup, die aus Martin Buttrich, Davide Squillace und Matthias Tanzmann besteht. Die musikalische Basis ist elektronische Musik, dazu gesellen sich Synth-Pop, Indie, Downtempo-Sounds – und euphorische Techno-Momente.

Die drei langjährigen Freunde haben Anfang des Jahres die erste Single veröffentlicht, zwei weitere sind dazugekommen und schließlich wird am 13. September 2019 das gemeinsame Debütalbum „Wild Slide“ auf Skint Records veröffentlicht. Produziert haben sie es im vergangenen Jahr hauptsächlich in Studiosessions in Martins Studio in Barcelona, als DJs sind sie schon unter dem Namen aufgetreten und nun werden auch Live-Sets folgen.

“Wir wollen eine unglaubliche Live-Show produzieren. Sie vereint den Geschmack von uns Dreien, hat aber nichts mit dem zu tun, was wir in unserem täglichen Clubleben tun. Wir wollen nicht die Grundlage dafür verlieren, woher wir kommen und die Verbindung zu unserer Herkunft als DJs aufrechterhalten. Wir gehören zur House- und Techno-Szene. Die Idee ist es, Club-Music zugänglicher für neue Hörer zu gestalten, aber die Wurzeln nicht aus den Augen zu verlieren. Der einzige Unterschied ist, dass Better Lost Than Stupid uns in eine alternative Richtung bringt. Keiner der Tracks wird so klingen wie das, was wir vorher gemacht haben.”

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Matthias Tanzmann – Rückbesinnung durch Weiterentwicklung
Martin Buttrich – Northeast/Southwest (Planet E)