Billy Dalessandro - Starcity



Nachdem der Dritte Raum das Albumformat bei Resopal wieder salonfähig gemacht hat, legt jetzt Billy Dalessandro seinen Longplayer “Starcity” nach, auf dem es interessanterweise nicht nur, wie für Resopal üblich, atmosphärische und treibende Minimal-Tech-Tracks, sondern auch überraschend viele Acid-Elemente zu entdecken gibt. Da darf “Falling Soul” lustig vor sich herblubbern als würde Mutti gerade eine heiße Suppe kochen, und das düstere “Come With Me” entwickelt sich geradewegs mit Unterstützung der beklemmenden Vocals zu einem kleinen Säuremonster. Auch ein bisschen trancig darf es hier und da werden, jedenfalls scheut sich Dalessandro nicht vor einmummelnden Flächen und großen Hallräumen, was aber eindeutig in Ordnung geht. Höhepunkt der Platte ist eindeutig der Titeltrack “Starcity”, auf dem noch mal alle Register gezogen werden, es pumpt, es schwebt, es hüpft – und verschafft der Platte verdiente [5/6] Sanomat