Avast_Recording_Co_large


Wir hatten darüber berichtet, dass ihr mithilfe von Converse in den bekanntesten Studios der Welt produzieren und eure eigene Musik dann auch recorden könnt. Bis zum 24. Juni läuft die Aktion noch, also solltet ihr euch sputen.

Noch einmal zum mitschreiben: Alles was ihr tun müsst, ist eure Künstlerbiografie schriftlich oder per Video einzureichen und dabei eure drei favorisierten Studios anzugeben. Bands, Musiker und Künstler jeden Genres sind willkommen, lediglich 18 Jahre müsst ihr sein. Und ganz wichtig: Am Ende der Studiozeit erhalten die Künstler sämtliche Rechte an ihrer eigenen Musik.

Folgende Studios sind Teil des Converse Rubber Tracks Programm 2015: Das legendäre Abbey Road Studio in London, welches durch das gleichnamige Album der Beatles weltberühmt wurde. Oder das Sunset Sound in Los Angeles, wo Bands wie The Doors, Rolling Stones oder Michael Jackson ein- und ausgingen. Auch das Hansa Tonstudio in Berlin ist dabei sowie Tuff Gong in Kingston, Jamaika; Greenhouse Studios in Reykjavik, Island; Warehouse Studio in Vancouver, Kanada; Avast! Recording Company in Seattle, Washington; Stankonia in Atlanta, USA; Studios 301 in Sydney, Australien; Toca do Bandido in Rio deJaneiro, Brasilien; das Converse Rubber Tracks Studio in Brooklyn, sowie das Converse Rubber Tracks Studio in Boston, welches diesen Sommer eröffnet wird.

Bewerbt euch bis zum 24. Juni unter converse-music.com.

Das könnte euch auch interessieren:
Die neuen Studio-Monitore von Pioneer sind da