bitwig-studio-multitouch


Nutzer von Windows Tabletcomputern dürfen sich freuen. Bitwig Studios releaset das Update 1.3, dass vor allem für Touchscreens optimiert wurde.

Obwohl 1.2 erst vor kurzem eingeführt wurde stellen die Macher der DAW Bitwig Studio schon wieder eine neue Version vor. Diese hat es aber in sich. Mit 1.3 verwandelt sich Bitwig Studio in eine „Multitouch Workstation“, die vor allem für User von Windows-kompatiblen Tablet-PCs mit Touchscreen interessant sein könnte.

Mit der neuen Version lassen sich mehrere Fader, Regler, Knobs oder Instrumente gleichzeitig via Touchfunktion steuern. Via integriertem Touchkeyboard können Noten gespielt oder Drums können on-the-fly gesetzt werden. Außerdem unterstützt die Version Touchpens. Das heißt, unterschiedlicher Druck auf das Display spiegelt sich in der Intensität von gespielten Noten wieder.

Da Apple zwei verschiedene Betriebssysteme für Desktop und Tabletcomputer setzt – und Bitwig Studio nicht für iOS – verfügbar ist, müssen Mac-User auf diese Funktionen vollends verzichten. Doch auch für die bietet 1.3 ein neues Feature: Die „E-Cowbell“.

www.bitwig.com

Weitere Infos und Handhabungen zu Version 1.3 könnt ihr euch hier ansehen:

Das könnte dich auch interessieren:
Bitwig Studio Beta 1.2 veröffentlicht
Jamky – ein Drumcomputer aus Holz und Stein
AKAI stellt den MPC Touch vor
Roland Boutique: Kleine Synths nach klassischen Vorbildern
Pioneer DJ HRM-7 – Großer Lausch(er)angriff