Bildschirmfoto 2013-08-06 um 23.04.47



Die Idee zu dieser Compilation hatten Blank & Jones bei ihrem Parisbesuch im Frühjahr diesen Jahres, als sie mit Coralie Clément das Video zur Single “Days Go By” drehten und während dieser Zeit in die französische Musikszene vor Ort eintauchen konnten. Aus der Idee ist nun “Bonheur & Mélancolie” entstanden, die einen Blick auf den vielzitierten “French Pop” wirft, dabei eine gute Mischung aus bekannten und bei uns noch weniger bekannten Künstlern wirft.

“Bonheur & Mélancolie” erscheint am 20. September auf Soundcolours.

Tracklist:
01 Boby – Loane 04:39
02 Les Voyages – Éléphant 03:59
03 Aux Éclats Je Ris – Rose 03:34
04 Rien En Commun – Loane 03:40
05 La Ritournelle – Sébastien Tellier 07:33
06 Le Bonheur – Berry 03:18
07 Pourquoi Pleures-Tu ? – Benjamin Biolay 02:18
08 J’en Reste Là (Stardelay Mix) – Blank & Jones with Coralie Clément 03:27
09 Des Lendemains Qui Chantent – Benjamin Biolay 04:25
10 Les Piqûres D’Araignées – Vincent Delerm 03:06
11 La Ballade Du Mois De Juin – Benjamin Biolay & Chiara Mastroianni 04:20
12 Comment Te Dire Adieu (Version Définitive) – Blank & Jones with Berry 02:42
13 Et Puis Juin – Rose 03:40
14 Nuit 17 À 52 – Christine And The Queens 04:20
15 Days Go By – Blank & Jones with Coralie Clément 03:30
16 Début – Mélanie Laurent 02:41

Das könnte dich auch interessieren:
Phoenix – Bankkrupt! (Warner)
Blank & Jones – so8os (So Eighties) 8 (Soundcolours)
Blank & Jones blicken auf eine Dekade “Relax” zurück: “Remixed & Mixed” und “Best Of”
Blank & Jones – mit “Relax” jazzed in den Winter
Blank & Jones veröffentlichen den fünften Teil der “Milchbar”
Blank & Jones legen “DJ Culture” neu auf
Blank & Jones präsentieren die so8os Falco-Edition
Blank & Jones – so9os (Soundcolours)
www.blankandjones.com