1423471389_blank-jones-present-so80s-soeighties-vol.-9


Der nächste so 80s Streich führt das deutsche Duo nach New York, wo die Remixer Clique dieses Jahrzehnts seinen Sitz hatte: Jellybean, Arthur Baker, Shep Pettibone oder Francois Kevorkian kümmerten sich mit Eifer um die Hits von Duran Duran, New Order, Debbie Harry oder Madness. Hier kann man in vergangenen Zeiten und Erinnerungen schwelgen und wünscht sich das ein oder andere Mal bestimmte Momente zurück. Neben Highlights wie das fantastische “Help The Man“ von Georgie Red, offenbaren sich auch Totalausfälle, die man heute nicht mehr hören möchte: Joe Cockers „You Can Leave Your Hat On“ oder “Moonlightning“ von Al Jarreau, uninspirierter Pop für ein Massenpublikum ohne Verve, verkommen zu übergedudelten Radiopop – das ist auf Dancecompilations einfach fehl am Platz. Insgesamt ist Vol. 9 jedoch ein ordentlicher historischer Rückblick insbesondere hinsichtlich der Remixe mit Verweis auf das 80er Clubgeschehen. 7/10, Cars10.Becker.