Boards_zps4663a708


Die Brüder Michael Sandison und Marcus Eoin sind seit jeher dafür bekannt, einen Soundtrack für den ganz eigenen Film im Kopf und damit zeitlose Musik jenseits des Alltäglichen zu kreieren. Mit dem sich über die Jahre selbst erarbeiteten Anspruch und den damit einhergehenden hohen Erwartungshaltungen der Fans im Nacken ist nun das fünfte Album der beiden Schotten erschienen und wird all dem in seiner Schönheit wieder mal gerecht. Dabei outet sich „Tomorrow’s Harvest“ allerdings nicht als klassisches Sommeralbum, sind seine Sounds doch zu düster, bisweilen verstörend, liefern Science-Fiction für die Ohren in einem Mix aus futuristisch-elektronischen und analogen Sounds wie Samples. Boards of Canada legen ein Album der Gegensätzlichkeiten vor, das sowohl auf druckvolle Beats als auch auf beruhigende Flächen setzt. Hier korrespondieren Lebendigkeit und Endzeitstimmung, bei bisweilen völliger Überlagerung der Elemente. Surreal und komplex. Boards of Canada eben. 9 Points/NicolA

Das könnte dich auch interessieren:
Boards Of Canada präsentieren “Tomorrow’s Harvest”
Trentemøller – Live in Copenhagen Special Edition (In My Room)