osolorecordings_bombthebass


Bomb The Bass gehört wohl zu den Acts, die früher zweifelsohne Großes geleistet haben und sich seitdem, was immerhin schon mehr als 20 Jahr eher ist, daran messen lassen müssen. Vollkommen loslösen kann man sich wohl davon nicht. „In The Sun“ ist nun Album #3 nach der großen Pause (95-08) und Mastermind Tim Simenon hat sich seine Bandkollegen Paul Conboy und Christian Eigner zur Seite geholt. Keine weiteren Gäste, kein weiteres Getöse. Man meint fast, dass Simenon seinen Inneren Frieden gefunden hat. Keine wilden Synthie und Samplerorgien, sondern ein rechtschaffenes ruhiges Album mit Fläche, Breaks, aber manchmal auch am Abgrund zur Langeweile. Schwierig. Aber definitiv hörenswert, mit feinen Pegelausschlägen nach oben. 6 Points/Kornell Salata

 

Das könnte dich auch interessieren:
Bomb The Bass: neue Single “Wandering Star” exklusiv im Stream!