Aurelia_Bombee_Snowhite



Immer wieder gibt es diese Momente, in denen man eine CD in der Hand hält und sofort weiß: Hier erwartet einen Großes! Genauso ist das bei Bombees „Aurelia“. Hier sind ausgebuffte Rhythmen gepaart mit viel Gefühl und jeder Menge Message angesagt. Also, Kopf aus und einfach aufsaugen! Bombee – das sind der mathematisch-rationale Philipp und der emotionale Alexander. Die Kombi zeigt sich gleich im Opener „Silk Covered Faces“: Exakt ineinander gewobene elektronische Beates treffen hier auf warmen, fast schon einlullenden Gesang. Das gilt auch für „Momo“, nur ist hier der Gesamtklang kühler, melancholischer. Doch am Ende steht das Licht: „If your light becomes a halo, then your sounds become words. You got a warm & likely heaven.“ Eine Nummer mit viel Tiefgang! Ein echter Favorit unter den sechs Tracks will sich allerdings nicht so recht ausmachen, denn egal ob „By the Sea“ oder „Without a Name“ – „Aurelia“ ist einfach insgesamt voller Wucht und Glanz. 10/10 eva