Flux Pavillion – I Can’t Stop
Es gibt so viele großartige Lieder, dass ich mich auf diejenigen beschränke, die mein Herz berührt und für unvergessliche Momente gesorgt haben. Mit „I Can’t Stop“ entdeckte ich meine Liebe zu Dubstep und es ist mein Garant für Gänsehaut und positive Vibes. Der euphorische Sound zieht einen immer in seinen Bann und ein Edit oder Remix findet fast immer seinen Weg in mein Set. Ein Lied für jedermann!

 

Freaky – Smoke
Dieser Song hat einen speziellen Platz in meinem Herzen. Als im letzten Jahr ein Traum in Erfüllung ging, eine großartige Tour durch Asien, bereitete ich ein Intro vor, um von der ersten Minute an die Hörerschaft in meinen Bann zu ziehen. Bei der Song-Suche stieß ich auf „Smoke“ von Freaky und der Drop haute mich direkt um. Ohne jeden Zweifel stand mein Opener fest. Das Schöne an Musik sind die mit einzelnen Songs unwiderruflich verbundenen Erinnerungen und Emotionen.

 

ATC – Around The World (Madura Bootleg)
Als mir mein Freund Madura dieses Bootleg zuschickte und mich um ein Feedback bat, stand ich kurz vor meinem Auftritt als Support für mein Vorbild Carnage. Die Gelegenheit nutzte ich, um das Bootleg live zu testen. Jeder, der vor Ort war, wird sich daran erinnern können. Der Aufbau zögerte sich hinaus, die Menge wurde abgeholt und viele sangen mit, es folgte ein harter Drop, der alle Anwesenden zum Schreien brachte wie bei einem Schlag ins Gesicht. Es steckt so wahnsinnig viel Energie in dieser Kreation – ein echter, ELLE-RICH-zertifizierter Kracher mit Gänsehaut-Garantie!

 

Calcium – F.W.Y.S. ft. Pisces
Einer der härtesten und verrücktesten Drops, die ich jemals zu hören bekam. Ich liebe das Unerwartete. Als ich diesen Track das erste Mal spielte, war ich als Support für DJ Snake gebucht – die Aufmerksamkeit der Leute war mir sicher. Ein weiterer Beleg für die starke Verknüpfung persönlicher Erlebnisse mit Musikstücken. Jeder, der mich bisher live sehen durfte, kennt meine Leidenschaft für den härteren Sound und dieser Song ist eine Kombination aller Stile, die ich sehr mag.

 

Elle Rich – Mea Culpa
„Mea Culpa“ ist meine neueste Veröffentlichung aus diesem Frühjahr. „Mea culpa“ ist ein Teil eines Gebets, mit dem man Sünden beichtet, und bedeutet „Es ist meine Schuld“. Die Vocals stammen von meinem Freund und Rapper John Kho, worüber ich sehr glücklich bin. Zwei Genres in einem Track zu vereinen, ist eine große Leidenschaft von mir und bildet die Grundlage vieler meiner Sets. So entwickelt sich „Mea Culpa“ von einem 150-bpm-Dubstep-Drop zu einem 170-bpm-Hardcore-Drop. „Mea Culpa“ ist zudem die erste meiner Veröffentlichungen ohne Label und erfolgreicher, als ich erwartet habe! In drei Monaten wurde „Mea Culpa“ allein auf Spotify 90 000 Mal angehört und wurde unter anderem von Carnages Label Heavyweight Records supportet.

 

Bootshaus-Insights August 2020 – mit Kevin Arnold
Bootshaus-Insights Juli 2020 – mit Emin

Bootshaus-Insights Juni 2020 – mit Dave Replay

www.facebook.com/djellerich
www.facebook.com/ClubBootshaus