Leute, in weniger als fünf Monaten ist Weihnachten! Schon alle Geschenke zusammen? Wunschzettel ans Christkind geschrieben? Nein? Dann hätten wir hier etwas, das ihr euch von Santa Clause „liefern“ lassen könntet: Tickets für das BPM Festival, das 2020 seine Premierenausgabe in Tamarindo (Costa Rica) feiern wird. Am besten, ihr lasst euch direkt noch den Flug schenken. Ich hoffe also, ihr wart alle schön brav. Sonst müsst ihr euch die Karten für das Event vom 15. bis 19. Januar 2020 nämlich aus eigener Tasche finanzieren. Doch das wird jeden Euro wert sein.

Warum? Weil man davon ausgehen darf, dass das Festival so professionell durchgeführt wird wie die anderen Ausgaben. Das BPM Festival gibt es nämlich nicht erst seit gestern. 2008 war es, als das große Spektakel aus der Taufe gehoben wurde. Bis 2017 feierte man in Mexiko – als 10-Tages-Event mit mehr als 70.000 Besuchern. Mittlerweile gab und gibt es Ausgaben in / auf Bali, Barcelona, Beirut, Brasilien, Dubai, Tel Aviv, Portugal, Ibiza, Mykonos, New York und Toronto. Links zum Line-up zweier BPM-Ausgaben findet ihr unten.

Viele Infos rund um die Veranstaltungsorte findet ihr auf www.thebpmfestival.com und auf der europäischen Website www.thebpmfestival-europe.com.
Wer Tamarindo nicht kennt und noch nicht auf Costa Rica war, dem habe ich unten mal ein knapp 15-minütiges Video angeheftet, das ich ganz cool fand. Check.

Auch über Facebook könnt ihr connectet bleiben, ebenso auf Twitter und Instagram.

Sobald wir News bezüglich Line-up & Co. haben – genau: Bei FAZE seid ihr immer richtig.

BPM Festival // 15.-19.01.2020 // Tamarindo, Costa Rica

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2019
BPM Festival Tel Aviv – Âme, Koze und Sasha fliegen hin
BPM Festival Portugal – mit Adriatique, Bodzin, Garnier & Co.

(C) Festival-Foto: aLIVE Coverage, BPM Festival 2016