rio2016

Olympia-Koks


Olympia zieht fast immer. Das Land ist in Aufruhr und alle bereiten sich auf das Spektakel vor. Deswegen haben sich Drogendealer aus Brasilien eine besondere Form des Marketings überlegt. Wie die Tageszeitung „O Globo“ berichtet, hat die Polizei in Rio de Janeiro fast 100 Päckchen mit Kokain beschlagnahmt. So weit so gut, interessant war bei den Päckchen, dass sie mit den olympischen Ringen, dem Schriftzug Rio 2016 und einem Warnhinweis bedruckt waren. Der Warnhinweis bedeutet übersetzt „Nicht in der Nähe von Kindern benutzen“. Neben dem Kokain wurden bei der Razzia noch 23 Päckchen Crack und einige Schusswaffen gefunden. Wenigstens sorgen sich die brasilianischen Dealer um das Wohlergehen der Kinder! Mehr Drogenwarnungen gibt es hier.

Das könnte euch auch interessieren:
Kokain im Wert von 20 Millionen Euro im Hamburger Hafen sicher gestellt
Dringende Drogenwarnung zur Afterhour: Dieses Pulver kann euch umbringen
10 Gründe für eine liberalere Drogenpolitik in der Club- und Party-Szene
Drogenreport 2015: So viele Millionen Menschen nahmen Ectasy