PLAYAZ055D


Und wenn man gerade denkt, man hätte die besten Tracks des Jahres schon gehört, kommt Break und wirft alles über den Haufen. Mit seinem aktuellen Release auf Pascal und Hypes Label Playaz beweist Break einmal mehr, wer der Boss im Drumandbass-Business ist. Niemand produziert so clever und gleichzeitig schmutzig wie der Exportschlager aus Bristol. An der Stelle, an der bei anderen Produzenten Eintönigkeit nur allzu oft mit Trademark-Sound verwechselt wird, punktet Break mit stilistischer Vielfalt und dennoch klarer Handschrift. „Dulcid Tones” ist nicht mehr und nicht weniger als ein epochales Monster mit der vielleicht dicksten Bassline des Jahres 2014. „Strictly Entertainment” auf der Flip greift den dubbigen Grundcharakter der A-Seite auf, rollt aber ein wenig entspannter und weniger polarisierend. Essentielles Release. 10/10, feindsoul.