Bildschirmfoto 2013-11-04 um 23.53.58
Auch wenn 33rpm auf der Platte steht, ist „TT“ auf der A-Seite der Brinkmann’schen „Guy Martin EP“ völlig unzweideutig ein Kandidat für gesammelte fünfundvierzig Minutenumdrehungen und liefert so eine nervös flirrende Kreuzung zwischen Detroit’schem Techno, skelettiertem ClubHouse der Mittneunziger und freestyle-orientiertem TechnoJazz mit unzweifelhaftem Verführungsfaktor und eingebautem Tanzbefehl für fortgeschrittene Clubgänger und Musikliebhaber. Auch mit „On Edge“ auf der Flipside hält Produzent Thomas Brinkmann den strukturellen Abstraktionsfaktor hoch und erschafft einen Hybriden aus DetroitTechno und House, dessen Gestus sich meilenweit von durchschnittlicher Stangenware eingerichtet hat, während „Blackhill“ eine Fusion aus Motor City und auf Beatdown-Geschwindigkeit agierenden Broken Beats wagt und so noch einmal neue, dem Jazz zugetane Räume öffnet. Groß.
9/10 baze.djunkiii