Credits: Gian Galang


Das erfolgreiche US-amerikanische Duo ODESZA und der bahnbrechende australische Produzent Golden Features haben ein gemeinsames Projekt namens BRONSON gestartet.

Schon im kommenden Juli soll die Kollaboration zwischen den Grammy-Nominierten und dem Deep-House-Künstler Früchte tragen. Dann erscheint nämlich ihr selbstbetiteltes Debütalbum „Bronson“auf Foreign Family Collective / Ninja Tune.

Mit „Heart Attack“ (feat. lau.ra) und „Vaults“ sind jedoch ab sofort schon zwei Vorab-Singles erhältlch, die uns einen Vorgeschmack auf die elektronische Klangvielfalt des Trios bieten. Während „Heart Attack“ eine von Harmonie umgebene Symbiose zwischen melodischem Sound und dem Gesang von lau.ra präsentiert, lauert uns „Vaults“ mit seinem dunklen Sound und verzerrten Basslines auf.

Über „Heart Attack“ sagen BRONSON: „Es war der erste Track mit Vocals, an dem wir für die Platte gearbeitet haben. Es war eine dieser Ideen, die sehr schnell zusammenkommen und sich beim Schreiben mit lau.ra sehr natürlich anfühlten. Letztendlich war es ein Zusammenfluss zwischen den beiden unverwechselbaren Klängen von ODESZA und Golden Features. Es diente als Wendepunkt im Schreibprozess des Albums und als Inspiration für die weiteren Vocal-Tracks, die noch folgen sollten.“.

„Vaults“ hingegen sei quasi das soundtechnische und ästhetische Grundgerüst des gesamten Albums: „[…] Das Stück erwies sich wirklich als eine Abkehr von unseren jeweiligen Stilen und setzte einen endgültigen Richtungswechsel für das BRONSON-Projekt. Wir wussten, dass wir hier etwas Besonderes hatten, und es diente als Leitfaden für den Rest der Platte.“, so BRONSON.

Kombinierte Streaming-Zahlen in Milliardenhöhe, verschiedene Releases mit Gold- und Platin-Status sowie vorherige Zusammenarbeiten mit renommierten Künstlern wie Sia, Charli XCX oder Katy Perry: ODESZA und Golden Features sind drei absolute Ausnahmekünstler, deren Erfolg für sich spricht. Wir freuen uns auf das gemeinsame Album, das am 17. Juli via Foreign Family Collective / Ninja Tune und auf CD und Vinyl sowie als digitale Version erscheinen wird.

Hört mal rein in die Vorab-Singles:

Die gesamte Tracklist:
1. FOUNDATION
2. HEART ATTACK (feat. lau.ra)
3. BLINE
4. KNOW ME (feat. Gallant)
5. VAULTS
6. TENSE
7. CALL OUT
8. CONTACT
9. BLACKOUT
10. DAWN (feat. Totally Enormous Extinct Dinosaurs)

 

Das könnte dich auch interessieren:
„Diamond Skies“ – Applescal veröffentlicht neues Album
„Olympia (Summer Games)“ – The Micronaut meldet sich mit neuem Album zurück
Howling kündigen neues Album „Colure“ an – erste Single „Bind“ veröffentlicht

Beitragsbild: Gian Galang