RIP Keith Flint – Wir werfen nochmal einen Blick in die offizielle Biografie von The Prodigy

  Am 4. März verstarb der britische Sänger und The-Prodigy-Gründungsmitglied Keith Flint und hinterließ fassungslose Angehörige, Freunde und Fans. Er wurde gerade mal 49 Jahre alt. Er war die Stimme von The Prodigy, er war der „Firestarter“, mit seinem extravaganten Look erinnerte er eher an einen Punk und war sicherlich einer der schillerndsten Protagonisten der Popkultur. Martin Roach ist der Autor von „The Prodigy – Wie alles begann …“, der offiziellen und einzig autorisierten Biografie, die 2010 erschien, ein Jahr nach dem fünften Studioalbum „Invaders Must Die“. Roach begleitete die Band in ihrer aufregenden Anfangszeit und hat viele Interviews mit...

Read More

„Im Leben bleiben“ – Paul van Dyk schreibt über seinen DJ-Unfall

Am 27. Februar 2016 veränderte sich das Leben von Paul van Dyk auf einen Schlag. Danach war nichts mehr, wie es einmal war. Der populäre DJ und Producer trat in Utrecht auf der Veranstaltung „A State Of Trance“ auf, als er auf der Bühne in ein metertiefes Loch stürzte. Brüche an der Wirbelsäule, Quetschungen und ein Schädel-Hirn-Trauma – die Ärzte prognostizierten ihm ein Leben im Rollstuhl, ohne Erinnerung an früher. Aber er kämpfte, er gab nie auf, er musste alle neu lernen: sprechen, laufen, essen – und er kam zurück. Sein erster TV-Auftritt nach dem Unfall berührte Millionen. Und mittlerweile...

Read More

Das ist die Techno-Lektüre 2019 – „Electronic Germany“

Wenn es etwas gibt, das uns alle verbindet, dann ist das Techno. Seitdem das Genre in Detroit seine Anfänge fand, gibt es immer mehr Anhänger und Fans auf der ganzen Welt. Demnächst erscheint ein neues Buch, das Techno-Liebhaber von jung bis alt begeistern wird. Thematisiert wird in „Electronic Germany“ (Christian Arndt) die Historie der elektronischen Musikszene in Deutschland. Begonnen wird die Zeitreise in den 80ern bei wilden Raves und endet in der heutigen Zeit. Zu Wort kommt dabei nicht nur der Autor selbst, sondern auch Zeitzeugen und Protagonisten wie beispielsweise Paul van Dyk, Marusha, Talla 2XLC und Dr. Motte....

Read More

15 Jahre Sneaker Freaker – Die Bibel für Turnschuhfans

Eigentlich wollte der Australier Simon „Woody“ Wood im Jahr 2002 ja nur einen Weg finden, wie er kostenlos an Turnschuhe rankommt. Schwuppdiwupp, war er dann zwei Wochen später stolzer Verleger. Die Zeiten, in denen er sein Geld für die angesagten Treter aus dem Fenster werfen musste, waren also vorbei. Doch was genau steckt eigentlich hinter dem Kultmagazin? Sneaker Freaker ist ein unabhängiges Magazin aus Australien, das über angesagte Sportschuhe berichtet, erstklassiges Insiderwissen für Sneakerheads sowie Produktvorstellungen bietet. Für die wahren Sneaker-Nerds unter euch kommt jetzt im November das Jubiläums-Buch raus: „The Ultimate Sneaker Book“, das das Beste aus 15...

Read More

„Dutch DJs“ – das große Buch der niederländischen DJs

Ein Monster von einem Buch! Der Bildband „Dutch DJs“ von Anthony Donner, dem ehemaligen Chefredakteur des DJ Mag NL, präsentiert auf über 450 Seiten 200 der einflussreichsten DJs aus den Niederlanden. Nicht nur im Großwild, sondern auch im Interview. Dazu kommen noch weitere 100 Protagonisten der dortigen Dance-Industrie, ebenfalls mit Bild und Wort. Donner präsentiert damit ein sehr detailgetreues und vielfältiges Bild der niederländischen Dance- & Elektronik-Szene – mit viel Leidenschaft zusammengetragen. Dutch DJs 452 Seiten, 56, 56 EUR 34 x 23 cm, 3,1 kg www.dutchdjs.nl Das könnte dich auch interessieren: „Gut aufgelegt!“ – das DJ-Lehrbuch geht in seine...

Read More

„Gut aufgelegt!“ – das DJ-Lehrbuch geht in seine 10. Runde

Das meistverkaufte deutschsprachige DJ-Lehrbuch „Gut aufgelegt!“ von Dirk Duske wurde komplett überarbeitet und ist ab sofort in seiner 10. Auflage erhältlich. Auf 840 Seiten – 80 Seiten sind neu dazugekommen – werden die einzelnen Lektionen und Techniken sehr anschaulich präsentiert. Außerdem behandelt das Buch Veranstaltungsformate, die GEMA und den Umgang mit der richtigen PA. Gut aufgelegt! Das Lehrbuch und Nachschlagewerk für den DJ von Dirk Duske, 39,95 EUR Verlag: Stadtstreicher GmbH www.gutaufgelegt.com VERLOSUNG Wir verlosen drei Exemplare des Buches. Schickt uns eine E-Mail an win@fazemag.de, Betreff „Gut aufgelegt!“. Einsendeschluss ist der 1. September 2017, der Rechtsweg ist...

Read More

Karl Bartos (Ex-Kraftwerk) veröffentlicht Autobiografie

„Der Klang der Maschine“ ist die Autobiografie von Karl Bartos und erscheint am 25. August. Es ist das einzige Buch, das man über Kraftwerk lesen sollte, da es von einem Insider geschrieben wurde. Karl Bartos war bei vielen wichtigen Charterfolgen von Kraftwerk wie „Das Model“, „Die Roboter“, „Computerwelt“ oder „Tour de France“ Teil der legendären Band. Bereits Anfang der 70er wagte Kraftwerk anders als die Anderen zu sein und machte sich so weltweit einen Namen. Durch den Einstieg von Bartos im Jahre 1974 entwickelte das Düsseldorfer Quartett jenen unverkennbaren Sound, der sie so einflussreich machte. Die vier aufeinanderfolgenden Alben...

Read More

Monkeytown präsentiert „Die Welt ist eine Pudel“

Alex Solman hat mit seinen Illustrationen die visuelle Kommunikation des Golden Pudel Clubs seit 2004 geprägt, Diese gesammelten Arbeiten, von denen Musiker wie Erobique, Sleafords Mods oder Modeselektor hellauf begeistert waren, werden nun als Buch veröffentlicht. Und da kommen Modeselektor wieder ins Spiel, denn der limitierte Bildband „Die Welt ist eine Pudel“ wird auf ihrem Label Monkeytown veröffentlicht. Neben der normalen Edition (29,90 EUR) wird es auch ein Deluxe-Version (49,90) geben, die sieben zusätzliche Drucke enthält und von Slogan signiert ist. Erhältlich sind die Bücher im Monkeytown-Webshop, VÖ ist der 24. März 2017. Das könnte dich auch interessieren: Nach...

Read More

Shahak Shapira – Willkommen in Deutschland

Das Schicksal kann zuweilen schon merkwürdige Entscheidungen treffen. Im Alter von 14 Jahren wanderte Shahak Shapira mit seiner Mutter und seinem jüngeren Bruder aus Israel aus und landete in Laucha in Sachsen-Anhalt – der Liebe wegen. Also der Liebe seiner Mutter wegen. Ausgerechnet Laucha, jener Ort, der Schlagzeilen macht dank seines Bezirksschornsteinfegers Lutz Battke, NPD-Funktionär und vom Aussehen her eine Mischung aus Hitler und Wolfgang Petry. Er überstand die Jahre in der Provinz, studierte in Berlin, arbeitete als Werber in den USA, in Brasilien, Hamburg und Berlin. Ebenso ist er als DJ tätig und ist Urheber der 90’s-Boiler-Room-Videos. In...

Read More

Hieronymus Bosch – Retrospektive und „Das vollständige Werk“ im TASCHEN Verlag

„Wenn Sie Wert darauf legen sollten, sich einmal zu fühlen wie der Hauptdarsteller in einem Hieronymus-Bosch-Gemälde, dann brauen Sie sich einfach einen Stechapfeltee.“ Dieser legendäre Satz von Walter Moers in „Schöner Leben mit dem kleinen Arschloch – Drogen“ hat trifft es ganz gut. Der niederländische Maler feiert in diesem Jahr seinen 500. Todestag, ihm zu Ehren findet in seiner Heimatstadt ’s-Hertogenbosch im Het Noordbrabants Museum eine große Retrospektive statt, die noch bis zum 8. Mai 2016 läuft. Neu aufgelegt hat der TASCHEN Verlag auch den Bildband „Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk“ (29,99 EUR) von Stefan Fischer, der auf 300 Seiten das bizarre,...

Read More

Moby geht unter die Schriftsteller: „Porcelain“

Er hat es in den Genen. Moby, bürgerlich Richard Melville Hall und Ur-Ur-Großneffe von Herman Melville, geht unter die Schriftsteller. „Porcelain“ heißt das Werk, in dem der gebürtige New Yorker beschreibt, wir er in den 90er Jahren vom jungen unbekannten Elektronikfrickler zum DJ-Superstar wurde und sich fast irgendwo zwischen Alkohol, Sex und Musik verloren hat. Das Buch beschreibt aber nicht nur sein Leben, sondern auch die damalige Underground-Clubszene der amerikanischen Ostküstenmetropole. Moby – Porcelain VÖ: 01.06.2016 Übersetzt von: Jürgen Neubauer 464 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-492-05713-4 24,00 EUR (D), 24,70 EUR (A) www.piper.de Das könnte dich auch interessieren:...

Read More

So ‚frisch‘ sehen Raver aus, die aus dem Berghain kommen

Dass die Party im Berghain gerne auch mal etwas länger andauert, ist sicherlich kein Geheimnis für euch. Die beiden Fotografen Vincent Voignier und Barbara Bernardi haben dies zum Anlass genommen, eine Foto-Serie mit dem Titel „Nachtgestalten – Creatures Of The Night“ umzusetzen. Sie warteten an einem Sonntagmorgen im Jahr 2014 auf Gäste, die das Berghain verließen – wieso eigentlich nicht am Montag – und fotografierten ausgesuchte Personen an den berühmten Stahlzaun lehnend.   In vielen Gesichtern sieht man die Erschöpfung, in ebenso vielen aber auch das immer noch elektrisierende Moment des Berghain, das weit über die reine Ankunftszeit hinausreicht. Die komplette...

Read More