Bildschirmfoto 2014-08-26 um 15.49.19



Heftige Regenfälle in der Wüste des US-Bndestaates Nevada haben die Veranstalter des Burning Man-Festivals dazu gezwungen, den Start der achttägigen Sause zu verschieben – eigentlich sollte es gestern schon losgehen. Das normalerweise sehr trockene Gebiet der Black Rock Desert war unpassierbar, Straßen nicht befahrbar, das Geländer stand unter Wasser. Inzwischen hat sich die Lage wieder so weit entspannt, dass das Festival heute um 6 Uhr morgens Ortszeit starten konnte …
Burning Man fand 1986 zum ersten Mal statt, wuchs in den Jahren kontinuierlich. Letztes Jahr feierten fast 70.000 Menschen in der Wüste.
Traditioneller Höhepunkt der Veranstaltung ist am sechsten Tag das Verbrennen der großen Statue, des Burning Mans.

Hier geht’s zum Live-Stream: www.ustream.tv/burningman 

Das könnte dich auch interessieren:
Sven Väths 50. Geburtstagsfeier – das Line-up steht!
Feiern für einen guten Zweck – “Unite”-Charityfestival
GusGus live in Deutschland: Zusatzkonzert in Berlin
Day Zero Festival – abtauchen zwischen Maya-Pyramiden und Karibik

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 15.54.17

Fotos: Wikipedia