CS550115-01A-BIG


James Burnham ist wahrlich kein Unbekannter auf der Tech/House Landkarte, konnte er sich seine Hörner bereits auf 2020 Vision, Poker Flat, Real Tone oder Hot Creations abstoßen. Vier dicke Dinger packt er nun auf Holic aus und die haben es in sich.“The Hours“ pumpt einen gewaltigen Bass durch die Boxen, kombiniert mit veränderbaren Perkussions. Der nächste, ähnliche klingende Donnerhall folgt mit “Visions“ mit bubbeligem Sound über rippelnden Drums und oszillierenden Tönen. Verhaltener, aber gut. Dann der Knüller dieser EP: Punchiger Groove In Ya Face, stripped back Drums and Arpeggiator-Chords sorgen für deepen Flash auf dem Flur, der mega abräumt – hier zeigt sich die Klasse und Qualität des UK Talents. “Time“ beendet mit souligen Vocals und infektiösem Groove diese prima Scheibe und wegen “Movement“ gibt’s auch. 9/10, Cars10.Becker.