Butch – nie mehr Promos!


Der in Mainz geborene und aufgewachsene Producer Bülent Gürler alias Butch hat schon unzählige Tracks auf so gut wie jedem Label, das Rang und Namen hat, veröffentlicht. Er ist so gut wie immer ausgebucht, verbringt sehr viel Zeit im Studio und hat sogar einen eigenen Burgerladen. Ein Multitalent, das zur Technoszene gehört wie das Amen in die Kirche. Er ist aber auch bekannt für seine witzigen Facebook-Kommentare.

Vor kurzem hat Butch einen Post veröffentlicht, der offensichtlich für viele Diskussionen gesorgt hat. Er schrieb: “Ich höre offiziell auf, mir Promos anzuhören. Es ist einfach eine Zeitverschwendung und ich finde viel mehr, wenn ich die Musik kaufe. Musik hören sollte nicht frustrierend sein, und nicht alles was eine Bass Drum hat, muss veröffentlicht werden. Ich mein bloß …”

Viele haben ihn falsch verstanden und dachten, er wolle sich keine Demos mehr anhören. Der Unterschied zwischen Demos und Promos besteht laut seiner Aussage aber darin, dass Demos noch nicht veröffentlicht sind und versendet werden, um ein Label zu finden, dass das tut. Promos sind lediglich Hinweise auf bereits veröffentlichte Songs oder Alben. Einige sind der Meinung, dass man die Qualität der Releases steigern könnte, wenn alle namhaften Künstler keine Promos mehr anhören würden. Ob das stimmt, bleibt zu hinterfragen. Butchs Aussage nun gut oder schlecht zu finden, bleibt ebenfalls jedem selbst überlassen.

Hier ist das Posting inkl. Diskussion und seines Nachtrags zu Promos und Demos:

 

Das könnte dich auch interessieren:
FAZEmag DJ-Set #45: Butch – exklusiv bei iTunes
Butch – kein Mann für halbe Sachen
Wir hassen diese 10 Facebook-Status-Meldungen
Was Facebook-Likes über deinen Drogenkonsum verraten
Johannes Heil schockiert Fans mit Facebook-Post