charlotte de witte web1


Vergangenes Wochenende fand in Amsterdam das erste Drumcode Festival mit wahren Techno-Größen statt. Ein Beweis dafür, dass Adam Beyers Label eine steile Karriere hinter sich legt. Nun wurde bekanntgegeben, dass ein neues Release auf dem Erfolgs-Imprint ansteht. Es handelt sich dabei um die siebte Ausgabe der Compilation „A-Sides Vol. 7“, die dieses Mal einige grandiose Debüts mit sich bringt.

22 bisher unveröffentlichte Tracks enthält das neueste Werk und wird am 10. September veröffentlicht. Bei den insgesamt zehn Debütanten handelt es sich neben ANNA, B.Traits, Scubas SCB-Projekt um keine geringere als Charlotte de Witte, die momentan ebenfalls eine steile Karriere hinter sich legt. Ob auf diese erste Zusammenarbeit weitere Kooperationen folgen, ist bisher unbekannt. Charlotte de Witte geht nun erstmal mit einem Techno-Track namens „Remember“ an den Start und wird den Drumcode-Sound damit auf ihre eigene Art ergänzen.

Auch alle weiteren 21 Produktionen wurden von Labelhead Adam Beyer höchstpersönlich ausgewählt und bereits in einigen Sets erfolgreich gespielt. Das gesamte Drumcode-Klangrepertoire wird zu hören sein mit Label-Künstlern wie Wehbba, Boxia, Bart Skils, Alan Fitzpatrick, Dense & Pika und Pig & Dan. Fitzpatrick wird das Debüt von SCB unterstützen, ein treibender Track mit meisterlicher Geschicklichkeit für den Dancefloor. „A-Sides Vol.7“ auf Drumcode ist definitiv ein Release, das wohl jedes Techno-Herz erwärmen lässt.

Tracklist: 
1. ANNA – Portable Paradise
2. Thomas Schumacher – The Unseen
3. B.Traits – I Feel The Music
4. Wehbba – Just
5. Dense & Pika – Lemur
6. Bart Skils – West of the Moon
7. Charlotte de Witte – Remember
8. Jay Lumen – Stella Luce
9. Secret Cinema & Reinier Zonneveld – Pain Thing
10. Alan Fitzpatrick x SCB – Untitled
11. Luca Agnelli – Shipment
12. Pig&Dan – Pushing On
13. Weska – Other Places
14. Jel Ford – Night Shade
15. Boxia – Final Call
16. Man With No Shadow – Manila
17. Reset Robot – Self Existence
18. Ramiro Lopez – Delta
19. Smith & Selway – Burning Chrome
20. Juliet Fox – Wanted Me
21. Locomotica & Blaukoma – Unfold
22. Victor Ruiz – Pulso

 

Das könnte dich auch interessieren:
Drumcode feiert Halloween – Mit Adam Beyer & Friends
Enrico Sangiuliano – Biomorph (Drumcode)
Charlotte de Witte und Markus Kavka mixen Sonnemondsterne-Compilation
Charlotte de Witte – The Healer EP (Novamute)