“A Taste of Chiacgo” – ein besseren Titel gibt es wohl kaum für die neue Compilation von Jamie 3:26. Dieser wuchs nämlich in der Stadt am Lake Michigan auf und kennt sich in der dortigen Musik-Szene besser aus, als in seiner eigenen Westentasche.

Bereits im Kindesalter begab er sich hinter den Plattenspieler und mauserte sich nach und nach zu einem gern gesehenen DJ in der Underground-Szene Chicagos.

Mit “A Taste of Chicago” möchte er genau dieser einen Tribut zollen: “Diese Compilation repräsentiert den wahren, unausgesprochenen Sound meiner Stadt. House-Musik wurde immer populärer, doch Chicago blieb dem Underground erhalten. Diese Tracks, die ich damals spielte, stellen magische Momente in meiner Karriere dar […].”

Wir können uns also auf eine Scheibe voller Klassiker-Edits freuen! Werft mal einen Blick auf die Tracklist:

A1. BSTC – Venus & Mars (Jamie 3:26 Edit)
A2. Mighty Science – The Lesson – Doc Brucio’s Original Mix (Jamie 3:26 Edit)
B1. Jungle Wonz – The Jungle (Jamie’s Jungle Sounds)
B2. Braxton Holmes – Stomps N Shouts (Jamie 3:26 Basement Edit) 
C1. Quest – Mind Games (Jamie 3:26 Edit) 
C2. Chip E – It’s House (Jamie’s Basement Edit)
D1. Calendar – Comin On Strong (Jamie 3:26 Edit) 

“A Taste of Chicago” erscheint am 27. März via BBE Music.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Kevin Saunderson & Patrick Topping veröffentlichen gemeinsame Single
Beyond Heaven – Das ultimative Buch über Chicago House

Legendärer Detroit-DJ überraschend verstorben