Bildschirmfoto 2015-11-14 um 20.12.30
Mit dem sechsten Album hat das Künstlerkollektiv wohl end- gültig den Indie-Punk-Dance Stempel abgelegt und konzentriert sich auf fette, dope Beats, die extrem tanzbar sind. Und das trifft auf jedes!!! der elf Stücke zu. Da funkt bereits der Opener “All U Writers“, kickt über R‘n’B affine Disco-Vibes von “Sick Ass Moon“ oder “Freedom ’15“ hin zu fettem Disco-Bass Funk (“Ooo“, “Funk – I Got This“). Doch so ganz kann man sich dann doch nicht von den ganz alten, alternativen Wurzeln lösen, wenn zwischen den Motorbassbässen von “All The Way“ und den Tribals auf “Every Little Bit Counts“ ein wenig LCD Soundsystem-Atmo und englische Gitarrenluft a la New Order durchschimmert. Jeder Track ist ein Höhepunkt für sich und lässt “As If“ zu einem Klassiker der elektronischen Tanzkultur werden, der mit undergroundigem Ansatz in populäre Gefilde vordringt. Mal gespannt, wie Chk Chk CHk das demnächst noch toppen wollen!? Bis dahin genießen wir die Krönung ihrer bisherigen Schaffensphase. 10/10 Cars10.Becker