christian smith web 1


Christian Smith zelebriert den 20. Geburtstag von Tronic mit seinem neuen Album „Stranger Than Paradise“. Nach „Omakase“ aus dem letzten Jahr und „Director’s Cut“ von 2010 ist dies das dritte Album des gebürtigen Schwedens. Für den Langspieler hat sich Smith einige Gäste ins Studio geholt. Beiträge und Kollaborationen kommen von Cevin Fisher, Wehbba, Arcturus Ra und John Selway.

1994 markiert den Start von Tronic. Das in Stockholm basierte Label publizierte „Osaka“ von Galactica, eine Kooperation von Ken Harada und Christian Smith. Seitdem stießen zahlreiche bekannte Künstler zu dem Imprint, darunter Misstress Barbara, Petar Dundov, Vince Watson, Phil Kieran, Wehbba, Coyu, Edu Imbernon, Carl Craig, Marco Bailey und Dosem.

„Stranger Than Paradise“ wird zuerst in Form von vier Singles im Oktober erscheinen, jede Woche wird eine veröffentlicht. Das komplette Album folgt dann in der ersten Novemberwoche auf Vinyl und digital. Ein Remixpack zu „Stranger Than Paradise“ ist für den Dezember angekündigt.

Tracklist:christian_smith_stranger_than_paradise
01. Traction
02. The Urge (featuring Cevin Fisher)
03. Silencer
04. Who You Are
05. Motor
06. Mutate (with Wehbba)
07. Expansion
08. Step Into Your Center (featuring Arcturus Ra)
09. Surrender (with John Selway)
10. Matrix
Bonus Tracks: Who You Are (Hypno Dub)
The Urge (Instrumental) / Traction / Surrender (Acid House Mix)

Das kann dich auch interessieren:
Gaiser macht sein drittes Album „False Light“ auf Minus startklar
Ricardo Villalobos ist Alliv Sobol – neue EP
Butch und Desolat – alles andere als eine desolate Beziehung
Paco Osuna beendet Produktionspause mit Debütalbum auf Minus
Dosem zeigt uns seine “City Cuts”