ul2-cw


Quo vadis, Techno? Nach mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Buckel ist Techno gleichzeitig ausdifferenziert und ausgefranst. Und schon längst zu einem Spielball des Geldes geworden. Mehrheitlich wird das produziert, was Kohle bringt und nicht das, was innovativ und einzigartig wäre. Selten so viele 08/15-Tracks gehört wie im Jahr 2014. Und dann gibt es doch noch so einen Kracher wie „Unknown Landscapes Vol II“ auf PoleGroup. Christian Wünsch hat hier 21 brandheiße und außergewöhnliche Tracks zu einem homogenen Mix verwoben. Alles fließt, alles passt. Das Motto lautet Techno. Zum Glück in seiner reinsten, puristischsten Form – Musik für die Nacht, immer ein bisschen entrückt, immer mit dem Fingerzeig Richtung Zukunft. Ein großartiger Mix, fantastische Tracks. Schon der Einstieg zeigt, wo der Hammer hängt. Ein Intro? Wozu? Lieber mit Vollgas ab durch die Mitte. Wünsch taumelt auf seiner musikalischen Reise zwischen loopigem Krawalltechno und sanftem Gutenmorgentechno. Damit trifft er genau meinen Nerv. Dabei sind u. a. Reeko (Knaller!), Spherical Coordinates (Maschinentechno!) und Oscar Mulero (Zurücklehnen, genießen!). Eine über alle Maßen geniale Sache. 10/10, TobiQ.