Novation präsentiert das neuste Mitglieder aus der Circuit-Groovebox-Familie: Circuit Tracks.

Circuit Tracks kommt mit zwei polyphonen digitalen Synthesizer-Tracks, vier Drum-Tracks, zahlreichen kreativen Effekten und Funktionen für mobiles Arbeiten daher und erweist sich somit als perfektes Instrument für dynamische und moderne Kreativlinge.

Anschlagdynamische Pads und eine taktile Steuerung (mit anpassbaren Patches) lassen die Produzenten mit ihrer Musik verschmelzen. Der Sound lässt sich dank Mikrotiming, Probability und Mutate bis ins kleinste Detail definieren. Genau wie die anderen Circuit-Produkte verzichtet auch Circuit Tracks auf einen Bildschirm und will durch Schnelligkeit, Intuition und Unkompliziertheit ohne komplexe digitale Menüs bestechen – und das gelingt außerordentlich gut.

Dank seiner robusten Verarbeitung, der kompakten Bauweise und dem wiederaufladbaren Akku eignet sich diese Groovebox insbesondere (aber nicht nur) für Produzenten, die häufig unterwegs sind und auf Mobilität angewiesen sind. Trotz seiner vergleichsweise kleinen Größe birgt Circuit Tracks ein enormes Sound-Potential, das durch zwei polyphone Synth-Engines entfesselt wird. Hunderte von Künstlern erstellte Presets garantieren eine hervorragende Basis zum Produzieren einzigartiger Sounds. Mittels microSD-Karte können außerdem Samples geladen, geformt und über die vier Drum-Spuren sequenziert werden.

MIDI-In, Out- und -Thru und die analoge Synchronisierung lassen die Groovebox perfekt mit anderen Geräten harmonieren. Die Steuerung und Programmierung externer Geräte wie Drumcomputer oder Effektgeräte ist dank der beiden MIDI-Sequenzerspuren problemlos realisierbar. Externe Sounds können über die Audioeingänge in Circuit Tracks eingebracht und editiert werden.

Wie alle Novation-Geräte wird auch Circuit Tracks von der Novation-App Components supportet. Die browserbasierte und eigenständige Applikation lässt die User tiefer in die Synth-Engine eintauchen, Patches mit individuellen Makros erstellen, Samples laden, MIDI-Templates erstellen, Projekte speichern und neue, von Artists kreierte Sounds implementieren.

Circuit Tracks wird 399,99 Euro kosten. Mehr Informationen erhaltet ihr auf der offiziellen Homepage und im Video:

Das könnte dich auch interessieren:
RD-9 – Behringer veröffentlicht endlich seinen TR-909-Nachbau
Pioneer DJ DJM-S11 – Battle-Wundertüte
Roland Verselab MV-1 – Dein neues flexibles Produktionsstudio