Klassiker mit neuen Remixen! 1992 veröffentlichte Techno-Ikone CJ Bolland den Track „Camargue“ auf R & S Records als Teil seines Albums „The 4th Sign“ – in der goldenen Ära der belgischen Dance-Szene. Im Jahr darauf wurde der Track separat veröffentlicht, in neuen Versionen. Obwohl damals unter seinem Namen veröffentlicht, produzierte Bolland „Camargue“ damals zusammen mit The Advent.

2019. Adam Beyer veröffentlicht auf seinem Label Drumcode ein Remixpaket des Klassikers, darüber hinaus polieren CJ Bolland und The Advent den Tracks selbst nochmal auf und lassen ihn unter dem Namen „Camargue 2019“ von der Leine. Daran orientierend legt hier Beyer selbst – zusammen mit Layton Giordani – Hand an, ebenso wie Enrico Sangiuliano, Maceo Plex, Keith Carnal und The Advent nochmals gesondert.

„‚Camargue‘ ist einer meiner liebsten Tracks aller Zeiten und gehört seit 25 Jahren zu meinem Leben. Den Track mit frischen Remixen auf Drumcode zu veröffentlichen, ist ein wahr gewordener Traum.“ (Adam Beyer)

VÖ ist am 2. September 2019.

Tracklist:
1. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019
2. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019 (Maceo Plex Remix)
3. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019 (Enrico Sangiuliano Remix)
4. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019 (Adam Beyer & Layton Giordani Remix) 5. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019 (Keith Carnal Remix)
6. CJ Bolland & The Advent – Camargue 2019 (The Advent Remix)

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
CJ Bolland und Tom Wax veröffentlichen EP auf Reinier Zonnevelds label Filth On Acid
Adam Beyer, Layton Giordani & Green Velvet – Space Date Remixes (Drumcode)
Josh-Wink-Klassiker „Sixth Sense“ bekommt Remixe von Louie Vega und Shlomi Aber