Gestern ist einiges passiert. Heute wird wieder einiges passieren. Aber zuerst einmal wollen wir etwas klar stellen. Wir sehen uns nicht als Totengräber, in dem wir irgendwelche Halbwahrheiten verbreiten.
Fakt ist, dass wir – und mit uns die ganze elektronische Musikszene – wollen, dass es mit dem Cocoonclub weitergeht. Er ist über die Grenzen Deutschlands hinaus ein Symbol für Techno Made In Germany.
Und da wir alle schon in diesem Club gewesen sind, berichten wir über die Ereignisse. Genauso wurde über die Schließung des OMEN oder den Abriss des TRESOR berichtet. Insofern befeuern wir keine Gerüchte. Anhand des Feedbacks, das wir gestern erhalten haben, ist es euch wichtig zu erfahren, wie es weiter geht.


Heute tauchte auf Facebook ein Statement auf, das wir nicht eindeutig als authentisch verifizieren konnten. Es scheint aber zu stimmen, da es bereits an mehreren Stellen kursiert. Hier ist es:

„Ja, es stimmt, wir werden morgen Insolvenz anmelden! Dies bedeutet aber nicht, dass bei uns sofort die Lichter ausgehen. Ein Insolvenzverfahren dient in erster Linie dazu ein Unternehmen zu retten und nicht es zu schließen. Die gesamte Mannschaft arbeitet daran, den Club zu erhalten und wir machen natürlich weiter! Immerhin stehen wir kurz vor unserer umsatzstärksten Zeit. In den kommenden Wochen werden absolute Top-Bookings im Club stattfinden (z.B. Paul van Dyk, Laidback Luke, Fedde Le Grand, Boys Noiz, Markus Schulz und weitere). Außerdem sind hochklassige Konzerte in Planung (z.B. Hot Chip). Und natürlich bauen wir weiterhin auf unsere Residents und Lokal-Matadoren mit ihren Nächten in MICRO und NANO (vormals Lounge). Alle weiteren Infos und Schritte werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben. Bis dahin hoffen wir euch noch zahlreicher bei uns begrüßen zu können – besonders jetzt ist der Support unserer Fans wichtiger denn je!“

Im Netz haben sich bereits einige Interessengruppen gegründet, die sich um den Erhalt des Cocoonclubs bemühen möchten. So eine Facebook-Gruppe mit dem Namen ‚Save Cocoon Club FFM‘. Wir bleiben für euch am Ball.

www.cocoon.net

Außerdem lesenswert:

www.fazemag.de/cocoon-club-steht-angeblich-vor-insolvenz

www.fazemag.de/cocoonclub-frankfurt-der-gelebte-traum-von-sven-vath