conforce_kinetik_image
Der niederländische Produzent Boris Bunnik veröffentlicht sein drittes Album „Kinetic Image“ unter seinem Alias Conforce.
Der studierte Designer hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, wenn es darum ging, elektronische Musik in ihren verschiedensten Facetten zu präsentieren, dafür nutze er dann auch weitere Künstlernamen wie Versalife oder Silent Harbour. „Kinetic Image“ ist ein Album, bei dem Brunnik den Dancefloor nicht im Sinn hatte, sondern vielmehr ein Erlebnis abseits eines reglementierten Viervierteltaktes.
Veröffentlicht wird das neue Werk am 4. November wie sein 2011er Vorgänger „Escapism“ auf Delsin.

Tracklist:
01. Excess Mortality
02. Spatiotemporal
03. Temporary Reversals
04. Semantic Field
05. Scientific Trajectory
06. Underwater Settlers
07. Formerly Programmed Decisions
08. Abundance Of Selves
09. Optimum Pace
10. Conforce – Anti-Adaptive State

Vorgestellt wird das Album im Rahmen des Amsterdam Dance Event am 18. Oktober beim „ADE Beamlab“ im Pakhuis de Zwijger.

Das könnte dich auch interessieren:
Redshape – Mit menschlichem Swing
Conforce – Auf der Flucht
John Beltran hat “Amazing Things” (Delsin) für uns
www.delsinrecords.com