Crocs, einer der weltweit führenden Anbieter von innovativen Freizeitschuhen für Damen, Herren und Kinder, kollaboriert mit dem französischen Musikproduzenten Vladimir Cauchemar. Die neue limitierte Auflage ist seit dem 28.01.21 auf Crocs.eu und bei ausgewählten Partner erhältlich.

Der Hip-Hop und Electronic-Music-Artist Vladimir Cauchemar hat bereits mit internationalen Künstlern  wie z.B. 6ix9ine zusammengearbeitet.

Begleitet von der Inspiration und dem kreativen Input des französischen Künstlers ist bei der neuen Kollaboration ein ansehnliches Resultat entstanden. Cauchemar liefert übrigens den passenden Soundtrack zu der neuen Kollektion:

 

Interview mit Vladimir Cauchemar

Was war deine Verbindung zu Crocs, bevor du die Zusammenarbeit begonnen hast? Und wie hat sie sich danach entwickelt?

Ich trage sie einfach! Daher war ich sehr glücklich, die Chance zu bekommen, mit einer Marke zusammenzuarbeiten, die so ikonisch ist. Ich war sehr interessiert an den verschiedenen Kollaborationen, die Crocs in letzter Zeit gemacht hat. Je mehr wir diskutierten, desto mehr war ich erstaunt über die Möglichkeiten, die Crocs mir gab, um meinen eigenen Schuh zu kreieren!

Wie treffen diese beiden künstlerischen Universen aufeinander?

Sie wissen, dass ich wirklich Sneaker-süchtig bin. Sneaker und allgemeiner die Modekultur sind zu 100 Prozent Teil meines Lebens. Einen Schuh zu entwerfen, war einer meiner Träume. Also habe ich das Crocs-Universum studiert, um wirklich drin zu sein, und ich passe einfach meinen persönlichen Geschmack daran an.

Wie hat dich deine Musik zum Design des Clogs inspiriert?

Weißt du, das ist eine globale Sache: Musik, Mode, Kunst, alles ist miteinander verbunden. Wenn ich auf eine bestimmte Weise gekleidet bin, mache ich eine bestimmte Art von Musik. Es ist eine Frage der Einstellung und der Stimmung.

Welcher Aspekt der Zusammenarbeit hat dir am meisten Spaß gemacht?

Das Design. Ich fand es toll, das Classic-Logo auf der Sohle hinzuzufügen. Ich wollte wirklich das große Crocs-Logo darauf haben, aber auf eine unerwartete Weise.  Es war wie ein Spiel: Ich habe viele Details entworfen und verschiedene Materialien verwendet. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, einen Clog zu kreieren, den ich wirklich gerne tragen möchte!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Happy Socks – Amor schmückt die Füsse
Urban Outfitters präsentiert die neuen “BDG Denim Styles” – Comfort First