Dienstag, 11:34 Uhr, Raveline-Redaktion Datteln. Herr Sanomat sitzt nichtsahnend vor seinem Rechner und surft heimlich privat im Internet, als nach der X-ten Klickerklacker-12″ plötzlich eine CD eingelegt wird. Schmoov gehts los, Ohren werden von Durchzug wieder auf Empfang gestellt – atmosphärisch, trotzdem funky und treibend – klasse! Was ist das? Crosstown Rebels Compilation? Gemixt von Damian Lazarus? Schick, schick. Gleich der erste Track, das bisher unveröffentlichte „City Boy“ der schwedischen Formation Minilogue packt mich sofort und würde mich prinzipiell zu einem Druck auf die Repeat-Taste verleiten, wenn denn nicht noch so viel gutes Zeug mehr von Lazarus zusammengestellt worden wäre. Presslaboys, André Kraml, Frankie Flowerz, Kiki & Silversurfer, Jennifer Cardini, Pier Bucci im Eulberg Remix – alles da, was bei Crosstown Rebels irgendwann mal relevant war und natürlich immer noch ist. Ich gehe mit dem Begriff „Lieblingsplatte“ in letzter Zeit ja wirklich etwas inflationär um, aber diese CD dreht sich nun auch schon einige Zeit in meinem heimischen Abspielgerät und ich kann wirklich nur sagen: tolle Zusammenstellung, perfekt gemixt, kurzweilig und doch nachhaltig. Unbedingt anhören. [6/6] Sanomat

Anspieltipps:
Minilogue – City Boy
Matt Tolfrey & Craig Sylvester – Acix
Pier Bucci – L´Nuit (Dominik Eulberg Remix)