Sie haben es spannend gemacht in den vergangenen Wochen. Tröpfchen für Tröpfchen haben sie Infos gestreut über Albumgäste, VÖ-Datum, Cover und einen Soundschnipsel gab es auch schon. Nun geht es wieder eine Runde weiter.
Auf ihrer Homepage stellen Daft Punk in Episoden ihre Kollaborateure vor, und los geht es mit Disco-Legende Giorgio Moroder, der in einem achtminütigen YouTube-Clip nicht nur über seinen ersten Kontakt mit Daft Punk berichtet, sondern auch über die Arbeit mit Donna Summer oder seinen ersten Kontakt mit Robert Moog.

Das könnet dich auch interessieren:
Daft Punk: “Random Access Memories” erscheint am 17. Mai
Daft Punk geben 15 Sekunden Musik preis
Daft Punk äußern sich erstmals selbst zum neuen Album
Gubis eher nicht so dolle DJ-Karikaturen: Daft Punk

www.randomaccessmemories.com

Foto: YouTube