Liebe Fazilisten.danceagainstpoverty_cancelled


Wir haben euch zu dem Event ‚Dance Against Poverty‘ am 14.12.2013 in Berlin eingeladen und im Vorfeld ausführlich darüber berichtet. Wir waren sowohl von der Idee, die dem Event vorausging als auch von weiten Teilen des Bookings überzeugt. Armand van Helden, mit dem wir für unsere Dezember-Ausgabe ein ausführliches Interview anlässlich des Events geführt haben, zeigte sich ebenfalls voll des Lobes. Weitere DJs stießen zu dem Line-up hinzu, das Feedback war unserer Meinung nach sehr positiv, wobei wir keinen Einblick in die Vorverkaufszahlen hatten.
Dass das Event nun am Tag der Veranstaltung selbst, genauer gesagt vier Stunden vor Beginn, unter anscheinend fadenscheinigen Gründen abgesagt wurde, kam für uns genauso überraschend wie für die Künstler, die vor Ort waren und die Presseagentur Berlinieros, die unseren Kontakt zu den Veranstaltern darstellte. Wir haben den Veranstalter leider nicht persönlich kennengelernt und können uns so auch nicht über die wie auch immer geartete Professionalität äußern. Fakt ist, dass wir genauso überrascht waren wie ihr und sogar selbst zu den Geschädigten zählen.
Wir warten auf eine offizielle Pressemitteilung und hoffen, euch eine Erklärung liefern zu können, wie es zu der Absage kam. Die Berliner Presse nennt Zahlungsschwierigkeiten für diverse Dienstleister als Grund für das unerwartete Aus von ‚Dance Against Poverty‘.