Tripeo_album_artwork.indd


Der niederländische DJ und Produzent Darko Esser, dem das erfolgreiche Label Wolfskuil gehört, released in Bälde sein zweites Album, allerdings unter seinem Pseudonym Tripeo auf dem gleichnamigen Label, auf dem er bereits seit 2012 in unregelmäßigen Abständen 12inches veröffentlicht. Im April 2014 wird es erscheinen, „Anipintiros“ heißen und acht Tracks beinhalten. Vier Jahre nach seinem Debütalbum ist es nun quasi ein weiteres Debüt-Album für den Niederländer, da es der Longplayer-Erstling seines AKAs Tripeo ist. „Anipintiros“ wird auf auf Vinyl und digital erscheinen. Digital findet ihr es auf darkoesser.bandcamp.com.

Unter seinem eigenen Namen hat Esser vornehmlich Elektro produziert, aber für sein Pseudonym hat er seine Vorliebe für straighten Techno-Sounds reanimiert und so ist „Anipintiros“ von Tripeo sein sehr persönliches Statement geworden, direkt für den Dancefloor. Anhören könnt ihr es euch unter:
www.soundcloud.com/darko-esser/sets/tripeo-anipintiros-lp-full/s-WxbbM