Am 11. November erschien das lang ersehnte und von NCSOFT & Harmonix entwickelte DJ-Videogame „FUSER“. „Lang ersehnt“ ist in diesem Fall keine bloße Floskel, denn von durchschnittlichen Musik-Videogames haben wir langsam die Nase voll. „FUSER“, das auf allen gängigen Plattformen (PS4, XBOX One, Switch, PC, PS5, XBOX Series S/X) verfügbar ist, hebt sich von der breiten Masse ab – und zwar nicht nur durch die riesige Songauswahl, die ihr weiter unten findet.

Mit „Rock Band“ und „Dance Central“ haben die Entwickler ihr Können bereits mehrfach unter Beweis gestellt, doch mit ihrem neusten Werk legen sie nochmal eine Schippe drauf. Neben einer umfangreichen und liebevoll gestalteten Kampagne verfügt „FUSER“ außerdem über einen kompetitiven Multiplayer-Modus, in dem ihr euch mit Spielern aus der ganzen Welt messen – oder mit ihnen kooperieren könnt. Wer es lieber etwas ungezwungener mag, für den ist wiederum der spaßige Freestyle-Modus der Way to go.

Doch was genau ist eigentlich eure Aufgabe in „FUSER“? Am besten lässt sich das Game wohl als immersive Musik-Sandbox beschreiben, in der ihr mithilfe einer riesigen Trackauswahl eure eigenen Mixe kreieren und aufführen müsst. Unter den Titeln befinden sich Stücke von Billie Eilish, The Chainsmokers, Imagine Dragons, Lil Nas X und vielen mehr – sämtliche Genres sind vertreten. Seid ihr erst einmal in die Welt von „FUSER“ eingetaucht, findet ihr unzählige Möglichkeiten, euren ganz individuellen Mix zu erschaffen, den ihr euch aus Vocals, Bässen und Instrumenten zusammenbasteln könnt. Sogar eure Stage könnt ihr nach Belieben designen – mit zahlreichen Effekten, Lichtshows, Feuerwerk und mehr. Ob euer Kunstwerk das Zeug zum Top-Hit hat, oder womöglich ein einziger Flop ist, erfahrt ihr dann im packenden und intensiven Wettkampf-Modus, wenn ihr gegen andere Spieler (online oder lokal) antretet. Alternativ könnt ihr euren Mix auch zwanglos mit der Welt teilen und als Video zur Verfügung stellen.

„Musik ist heutzutage ein Erlebnis. Die Leute hören sich nicht mehr nur Alben an – sie nehmen sich auch beim Singen ihrer Lieblingslieder auf und teilen Videos davon, sie sehen sich ihre bevorzugten Bands auf Festivals an und teilen Hits mit ihren Freunden. FUSER stellt die Spieler in den Mittelpunkt von all dem. Sie können auf dem Weg zum Festival-Headliner einige der größten Hits neu mixen und teilen“, fasst Steve Janiak, Geschäftsführer von Harmonix, die Intention des Spiels passend zusammen.

Neugierig geworden? Dann schaut euch am besten an, wie das Ganze in der (virtuellen) Realität aussieht:

Die vollständige Songliste:

• 50 Cent „In Da Club“
• A Tribe Called Quest „Can I Kick It?“
• a-ha „Take On Me“
• Ace of Base „The Sign“
• Agent 001 „Daniel Wiggy“
• Amy Winehouse „Rehab“
• Armin van Buuren „Blah Blah Blah“
• Ava Max „Sweet But Psycho“
• Bad Bunny „Yo Perreo Sola“
• Basement Jaxx „Where’s Your Head At“
• Becky G ft. Natti Natasha „Sin Pijama“
• Benny Benassi presents The Biz „Satisfaction“
• Billie Eilish „bad guy“
• Black Light Odyssey „Sequence Her“
• Blue Öyster Cult „(Don’t Fear) The Reaper“
• Bobby Brown „My Prerogative“
• Brad Paisley „Mud On The Tires“
• Cade7 „Dot Calm“
• Cardi B „Bodak Yellow“
• Carly Rae Jepsen „Call Me Maybe“
• The Chainsmokers ft. Daya „Don’t Let Me Down“
• Childish Gambino „Summertime Magic“
• The Clash „Rock the Casbah“
• Coldplay „Clocks“
• deadmau5 ft. Rob Swire „Ghosts ’n‘ Stuff“
• DMX „X Gon‘ Give It To Ya“
• Dolly Parton „Jolene“
• Donna Summer „Hot Stuff“
• Dua Lipa „Don’t Start Now“
• Eddie Japan „Summer Hair“
• Eric B. & Rakim „Don’t Sweat The Technique“
• Fatboy Slim „The Rockafeller Skank“
• Flo Rida ft. Sage The Gemini & Lookas „G.D.F.R.“
• Grand Master Melle Mel „The Message (2012)“
• Greg LeBeau „This Isn’t Enough“
• Grouplove „Tongue Tied“
• Imagine Dragons „Thunder“
• J. Balvin & Willy William „Mi Gente“
• Jonas Brothers „Sucker“
• Justin Timberlake „Can’t Stop The Feeling!“
• Karol G ft. Nicki Minaj „Tusa“
• Kendrick Lamar ft. SZA „All The Stars“
• The Killers “The Man”
• LaBelle „Lady Marmalade“
• Lady Gaga „Born This Way“
• Lil Nas X ft. Billy Ray Cyrus „Old Town Road (Remix)“
• Lizzo „Good As Hell“
• LMFAO ft. Lauren Bennett & GoonRock „Party Rock Anthem“
• Lord Felix „Studio 54“
• Macklemore & Ryan Lewis ft. Wanz „Thrift Shop“
• Maroon 5 ft. Christina Aguilera „Moves Like Jagger“
• Megadeth „Symphony Of Destruction“
• Meghan Trainor „Me Too“
• Migos „Stir Fry“
• Naughty By Nature „O.P.P.“
• Nelly „Hot In Herre“
• O-Zone „Dragostea Din Tei“
• ORION „Time For Crime“
• Otis Redding „(Sittin‘ On) The Dock Of The Bay“
• Panic! At The Disco „High Hopes“
• Pattern Drama ft. Aquarius Heaven & Hezza Fezza „Wait For Me“
• Paul van Dyk „For An Angel (PvD Remix ’09)“
• Pharrell Williams „Happy“
• Pitbull ft. Ne-Yo, Afrojack & Nayer „Give Me Everything“
• Pixies „Here Comes Your Man“
• Post Malone „Better Now“
• Rage Against The Machine „Killing In The Name“
• Rick Astley „Never Gonna Give You Up“
• RÜFÜS DU SOL „Eyes“
• Salt-N-Pepa „Push It“
• Sam Hunt „Body Like A Back Road“
• Sean Paul „Temperature“
• Shania Twain „Any Man Of Mine“
• Sia ft. Sean Paul „Cheap Thrills“
• Smash Mouth „All Star“
• Steve Porter „Espresso“
• STL GLD ft. Latrell James „Chaka Zulu“
• T.I. ft. JAY-Z „Bring Em Out“
• Tones and I „Dance Monkey“
• Twenty One Pilots „Stressed Out“
• The Unicorn Princess „Back To Boston“
• Warren G & Nate Dogg „Regulate“
• The Weeknd „Blinding Lights“
• Whitney Houston „I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)“
• Young MC „Bust A Move“
• Zedd, Maren Morris & Grey „The Middle“
• … und weitere!

„FUSER“ ist seit dem 11. November auf allen gängigen Plattformen verfügbar. Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Homepage.

Das könnte dich auch interessieren:
Mit Amelie Lens, Sven Väth, Carl Cox & Co. – Kartenspiel „The DJ Game“
„Fuser“ – Das Game, das dich zum DJ macht
Youtuber modifiziert Pioneer-Controller um EGO-Shooter zu spielen