Quelle: Loft Club – Facebook


Im Oktober 2019 gaben die Betreiber des Loft Clubs in Ludwigshafen das Ende einer Ära bekannt. Mehr als 30 Jahre lang galt das Loft als feinste Techno-Institution, mit legendären Nächten, Gästen und Partys. Größen wie Carl Cox, Sven Väth oder Richie Hawtin gaben sich hier regelmäßig die Ehre.

Und zum Abschluss sollte es noch einmal richtig fett werden: Die Verantwortlichen kündigten eine einjährige andauernde Closing-Party-Reihe an, die ihr Finale schließlich am 31. Oktober 2020 finden sollte. Doch daraus wurde nichts, die Gründe sind bekannt. Stattdessen war bereits Anfang Februar Schluss. Am 08. Februar, um 06:35 schallte der letzte Ton aus der Loft-Anlage.

In einem Facebook-Post haben sich die Betreiber nun noch einmal in verabschiedender Manier zu Wort gemeldet. In Gedenken an diese wunderbare Zeit wird es Loft-T-Shirts geben, die ab Ende November verfügbar sein sollen.

 

Goodbye, Loft Club!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Neue Gesetzesreform: Warum das Clubsterben weitergehen wird
“Unnötig und respektlos”: Beliebter Berliner Club sorgt für Skandal
Clubcommission: Statement zu Kontrollen in Berliner Clubs