Source: djmag.com

Source: djmag.com


 

Jeder Raver war vermutlich schon einmal in einem Nachtclub, der wegen seiner Größe absolute Wohnzimmer-Atmosphäre hatte. Das hat natürlich einige Vorteile, ist aber nicht bei jedem besonders beliebt. Den jedoch kleinsten Club der Welt gibt es jetzt in Devon zu sehen, und der ist grade mal ein paar Quadratmeter groß.

Zugegeben, wirklich Rave tauglich ist der neue Spot nicht, aber hat dennoch einen gewissen Charme. Es handelt sich bei der Mini-Location um eine umfunktionierte alte Telefonzelle in der britischen Stadt Devon, die nun als Touristenattraktion dienen soll. Türsteher wird es zwar nicht geben, dafür aber eine Soundanlage, Partylichter und eine Discokugel für das perfekte Party-Flair für maximal zwei Personen. Für grade mal einem Pfund kann man dann über die Dial-A-Disc-Funktion einen Track aus dem Repertoire auswählen, zu dem passenderweise Songs wie Blondies „Hanging On The Telephone“ und die „Telephone Line“ des Electric Light Orchestras gehören. Und das beste daran ist: Der Erlös durch den kleinsten Nachtlcub der Welt geht an die lokale Wohltätigkeitsorganisation @115, die Erwachsenen bei Lernschwierigkeiten hilft.

Mit dieser Club-Kapazität ist die Telefonzelle in Devon der neue Weltrekordhalter der Kategorie „Kleinster Club der Welt“ und verdrängt Rotherhams Club 28, mit Platz für 6 Ravern und einem DJ, von dem ersten Platz. Ein klassischer Nachtclub ist sie allerdings nicht und wird auch vermutlich niemals Platz für einen DJ haben. Das Erbe der überflüssigen roten Telefonzellen bleibt allerdings erhalten und Touristen können etwas für den guten Zweck tun.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Techno-Club Hangar mit sofortiger Wirkung geschlossen
Der Berliner Club SO36 feiert 40. Geburtstag
Club in Beirut wird geschlossen weil Acid Pauli Koranverse spielt