xtc


Ecstasy-Pillen können die interessantesten Formen und Farben haben. Mal abgesehen von den Inhaltsstoffen. Während der eine auf die magnetische Berghain schwört, nehmen die anderen als Standard lieber die orangen Porsche-Pillen. Bis es aber zum Konsum kommt, legen die kleinen runden Dinger oftmals eine weite Strecke hinter sich und verteilen sich geografisch. Und das in der ganzen Welt.

Die Nachrichtenwebsite „Drug Addiction Now“ hat sich in einer Studie nun mit dem Vorkommen und der regionalen Entwicklung bestimmter Pillen in den USA und der Welt auseinandergesetzt. Dabei wurden die Daten der vergangenen 16 Jahre über die gängigsten Ecstasy-Tabletten mithilfe von verschiedenen Webseiten wie PillsReport.net und EcstasyData.org gesammelt und geografische Trends abgeleitet. Diese Informationen sollten als Grundlage für geografische Verteilung von MDMA in den USA dienen. Im weiteren Verlauf der STudie kann man sogar die zeitliche Veränderung des Standorts einiger Pillen beobachten. Spitzenreiter ist bei der globalen Verteilung die Pressung eines blauen Delfins, dessen Beliebtheit vermutlich auch die Ursache für das Vorkommen des gelben Delfins ist. Na, kommt euch eine bekannt vor?

1. Blauer Delfin
2. Weißer Mercedes
3. Grüner Apfel
4. Blauer Superman
5. Blauer Transformer
6. Blaue Rolex
7. Grüner Stern
8. Blauer Stern
9. Rote Cartier
10. Gelber Delfin
11. Lila Transformer
12. Weißer Stern
13. Gelber Bart Simpson
14. Blauer Schmetterling
15. Weiße Rolex

Das könnte dich auch interessieren:
MDMA ist aktuell so stark und rein wie noch nie
MDMA wird als Mittel gegen Blutkrebs eingesetzt
Rekordmenge von fast 250.000 Ecstasy-Tabletten sichergestellt