David Clement – Follow Me Home
Für die vorliegende EP konnte David Clement Miro Pajic, Jonas Woehl, Lee Jones und DkA für einen Remix gewinnen, ohne selbst mit seinem Original vertreten zu sein. Lee Jones verpackt in seinem Remix den wunderschön harmonischen, warmen und betörenden Gesang in ein sehr dezentes Bett, das ihm sehr viel Raum zum Wirken gibt. Sehr schön! DkA, gestaltet seinen Remix dagegen wesentlich geradliniger, allerdings reduziert er den Gesang auf ein Minimum und verpackt alles eine Spur zu abwechslungs- und spannungsarm. Miro Pajic und Jonas Woehl kreieren mit ihren Remixen dagegen grundsoliden House, der sich sehr nett groovig angeht, in dem die Basslines überzeugen und insgesamt das Gitarrenspiel des Originals teils subtil, teils sehr präsent, immer aber harmonisch, ins Bild gerückt wird wie auch der Gesang, was zumindest bei DkA, für einen kribbeligen Bauch sorgt. 6/10 Rusty